Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Dürre in ÄTHIOPIEN: Nothilfe und nachhaltige Existenzsicherung

Äthiopien

Dürre in ÄTHIOPIEN: Nothilfe und nachhaltige Existenzsicherung

Fill 100x100 default

In Ostafrika bedroht eine schwere Dürre Millionen Menschen. Auch in Äthiopien haben die Bauern und Hirten ihre Existenz verloren und fürchten um das Leben ihrer Kinder. ChildFund leistet dringende Nothilfe und investiert in eine Zukunft ohne Hunger.

Lea S. von Kinderhilfswerk ChildFund Deutschland e.V.Nachricht schreiben

HINTERGRUND: DÜRRE UND FOLGEN
In Ostafrika bedroht die schwerste Dürre seit Jahrzehnten Millionen Menschen. Das wiederkehrende Klimaphänomen El Niño, das sie 2015 ausgelöst hatte, ist vorbei, doch noch immer fällt vielerorts kein Regen. Das dritte Dürrejahr in Folge hat die Bauern und Hirten ruiniert und ihre Widerstandskräfte erschöpft. Mit ihren Ernten, ihrem Saatgut und dem Vieh, das sie ernährte, haben sie alles verloren, was ihre Existenz ausmachte. Nun fürchten sie um das Leben ihrer Kinder.

Am Horn von Afrika sind vor allem Äthiopien, Kenia, Somalia und Uganda betroffen. Die Not wird durch die Konflikte in der Region (Südsudan, Sudan, Somalia) mit ihren vielen Flüchtlingen noch verschärft. Aktuell sind 12,8 Mio. Menschen auf Nahrungshilfe angewiesen. Bis zu 600.000 Kinder unter 5 Jahren werden 2017 mangelernährt sein. Etwa 6 Mio. gehen derzeit nicht zur Schule. So kommt die Dürre nach der Gesundheit auch bei der Bildung an – und gefährdet die Zukunft der betroffenen Länder.

ÄTHIOPIEN: CHILDFUND HILFT
Prognosen gehen davon aus, dass auch in den nächsten Monaten nicht genug Regen fallen wird. Für die Menschen geht die Katastrophe damit weiter. Selbst in Äthiopien, wo die Regierung vorgesorgt hatte, sind Vorräte und Hilfskapazitäten inzwischen erschöpft. Erneut mehren sich die Berichte über mangelernährte Kinder, denen bleibende Gesundheitsschäden drohen. Zudem wird befürchtet, dass der eingeschränkte Zugang zu Wasser und Hygiene Krankheiten leichtes Spiel lässt.

Das Kinderhilfswerk ChildFund Deutschland leistet Nothilfe in folgenden Bereichen:
  • Verteilung von Nahrung und Ergänzungsezialnahrung für mangelernährte Kinder
  • Sicherung der Wasserversorgung: Wasserfilter, Bohrung von Brunnen
  • Ausstattung von Gesundheitsstationen, Versorgung von Schwangeren
  • Stärkung der Hygiene: Aufklärung, Sanitäranlagen
  • Aufbau von Kinderschutzzentren mit pädagogischer Betreuung
  • Hilfe beim Wiederaufbau durch Saatgut und Kredite

PROJEKT ZUR NACHHALTIGEN EXISTENZSICHERUNG
Dass der Klimawandel Länder wie Äthiopien künftig immer wieder in Krisen stürzen wird, können wir nicht verhindern. Wohl aber den Menschen eine Existenz ermöglichen, die die Wirkung von Dürren nicht durch Entwaldung und intensive Landnutzung begünstigt. Unser Ziel muss sein, ihre natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen und ihre Resistenz zu erhöhen: durch effizientere Landwirtschaft und alternative Einkommensformen. ChildFund tut genau das. Warum Bäume und Energiesparöfen dabei eine wichtige Rolle spielen, erfahren Sie auf unserer Webseite.

Bitte unterstützen Sie uns dabei, jetzt das Überleben der Menschen zu sichern. Und helfen Sie uns, den Weg in eine Zukunft ohne Hunger weiterzugehen!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140