Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Helfen Sie uns bei Fortführung unseres Kulturprogramms im Operndorf Afrika

Fill 100x100 original aino

Kulturprogramm im Operndorf Afrika Christoph Schlingensief

Aino L. von Festspielhaus Afrika gGmbHNachricht schreiben



Unterstützen Sie unsere Arbeit:
Den Etat für das Kulturprogramm beziffern wir monatlich auf 1.000 Euro, von denen Workshops, Veranstaltungen und Ausflüge der Kinder- und Jugendlichen des Operndorfes zu befreundeten Kulturinstitutionen nach Ouagadougou finanziert werden. Das Kulturprogramm findet analog zum Schulkalender von Oktober bis Ende Juli statt – im Sommer pausiert das Programm ebenso wie die Schule.

Wir werben hier für ein ganzes Jahresbudget des Schuljahres 2016/2017 und freuen uns wenn Sie dieses Programm unterstützen!

Das Kulturprogramm verfolgt den Schwerpunkt, die künstlerische Ausrichtung der Grundschule durch ein extraschulisches Angebot in Form von Kunst- und Musikunterricht, einer Theatergruppe, durch eine Filmklasse und wechselnde Workshops mit etablierten Künstlern zu ergänzen. Denn die Operndorf Schule ist keine normale Grundschule in Burkina Faso: Obwohl kostenlos und allen zugänglich, wird hier ein alternatives Konzept geboten, das den Anteil der Kunsteinheiten in Absprache mit dem burkinischen Bildungsministerium erhöht, Kunst damit allgegenwärtig werden lässt und sie als Sprache funktionieren lässt. Darüber hinaus werden Filmabende, Theatergastspiele und Konzerte im Operndorf Afrika veranstaltet, die sich an die lokale Bevölkerung und an Gäste aus Ouagadougou richten. Monatlich werden von unserem künstlerischen Leiter Alex Moussa Sawadogo wechselnde Programmpunkte konzipiert und gemeinsam mit den Kindern und Eltern, sowie den Nachbarn des Operndorfes, durchgeführt.

Das Operndorf Afrika entwickelt sich seit 2010 in Burkina Faso und entsteht nach der Idee des Theater- und Filmemacher Christoph Schlingensief, der sich wie kaum ein Anderer mit Filmen, Kunstinstallationen, Ausstellungen und Aktionen über zwei Jahrzehnte unbeirrt in die Kultur- und Politszene im deutschsprachigen Raum einmischte. Der Stellenwert der Kunst und seine Verankerung im Alltagsleben waren für Christoph Schlingensief wichtiger Mittelpunkt seines künstlerischen Denkens. Für sein letztes Projekt, das Operndorf Afrika, das er ab 2009 bis zu seinem Tod im August 2010 initiierte, war die Kunst neben den Säulen der Bildung und der medizinischen Versorgung in seinem Dorf in Burkina Faso, eine Autostunde von der Hauptstadt Ouagadougou entfernt, das Hauptanliegen.
Wir haben neben der Eröffnung der Operndorf Grundschule in 2011 und der Krankenstation 2014 im Operndorf Afrika bereits im Jahr 2012 mit der Konzipierung eines regelmäßigen Kulturprogramms in Zusammenarbeit mit einem künstlerischen Programmleiter vor Ort und in Kooperation mit burkinischen Künstlern und Kulturinstitutionen begonnen. In 2014 wurden Künstlerresidenzen erbaut und ein Tonstudio sowie ein Filmvorführraum eingerichtet. Ein fester Partner dieses Kulturprogramms ist das Goethe Institut Ouagadougou.



Hilf mit, das Projekt zu verbreiten