Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstütze Kinder und Jugendliche mit Behinderungen in Spanien

Cadiz , Spanien

Unterstütze Kinder und Jugendliche mit Behinderungen in Spanien

Fill 100x100 img 9376bearbeitet

Ein Hilfsprojekt des DRK in Hessen (Volunta) in Spanien, Cadiz ( von Annika M.)

Annika M. von DRK in Hessen Volunta gGmbHNachricht schreiben

Hallo,
Mein Name ist Annika und ich bin 19 Jahre alt. Wohnhaft bin ich in Lahnstein, wo ich auch bis März zur Schule gegangen bin. Diese habe ich dann mit dem Abitur beendet und genieße derzeit meine wieder gewonnene Freizeit. In dieser mache ich gerne Sport, treffe mich mit meinen Freunden und bemühe mich aktuell Spanisch zu lernen. Außerdem helfe ich in meinem Verein, der TUS Horchheim, beim Kinderturnen aus.
Ab dem 14. September. 2016 werde ich für ein Jahr lang das Projekt Solo Surf in Spanien, Cadiz, unterstützen. Für dieses Projekt möchte ich dich/ Sie bitten mich dabei mit einer Geldspende zu unterstützen.
Hier die wichtigsten Fakten auf einen Blick :

*Was?
Das Projekt Solo Surf beschäftigt sich mit der Assistenz in der Bewegungsförderung für beeinträchtigte Kinder und Jugendliche.
Dabei werde ich verschiedene Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen im Wasser, Schwimmbad und Meer unterstützen. Unter anderem umfasst die Therapie mit dem Wasser die Arbeit auf Surfbrettern. Ich werde zudem mit einem professionellen Team aus Bewegungs- und Sporttherapeuten zusammen arbeiten und mit diesen den Kindern und Jugendlichen helfen.

*Wo?
In Cádiz. Dies ist die Hauptstadt der Provinz Cádiz in der Autonomen Region Andalusien in Süd-Spanien mit 121.739 Einwohnern.

*Warum?
Nachdem ich im März 2016 mein Abitur gemacht habe möchte ich die Gelegenheit nutzen, um über mich selbst hinaus zu wachsen und dabei Menschen zu helfen. Da ich schon öfter mit Kindern und Menschen mit Behinderungen zusammen gearbeitet habe, möchte ich dieses Wissen sinnvoll einsetzen. Daher habe ich mich für einen internationalen Freiwilligen Dienst entschieden, in dem ich sowohl meine Fähigkeiten als Rettungsschwimmer, als auch den Umgang mit den behinderten Kindern erweitern kann.

*Wie?
Mit dem Träger von Freiwilligendienst des Deutschen Roten Kreuzes in Hessen: Volunta. Gefördert wird dies vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend . Das bietet mir die Chance mich in sozialen Projekten im Ausland zu engagieren.

*Wieso Spenden?
Das IJFD-Programm, mit dem ich ausreisen werde, wird mit staatlichen Mitteln gefördert. Die Gesamtkosten für den Freiwilligendienst liegen jedoch deutlich höher. Und hier kommen Sie ins Spiel: Der Gesetzgeber sieht es unter anderem vor, dass zur Finanzierung eines Freiwilligendienstes freiwillige Spenden gesammelt werden.
Damit ich also die Möglichkeit habe, mit Kindern zusammen zu arbeiten, die mit einer Behinderung leben und mich in diese einzufühlen und ihnen dadurch helfen zu können, bitte ich Sie meinen Auslandsfreiwilligendienst zu unterstützen.

Ich bedanke mich im Vorhinein schon einmal für alle Spenden und für deine/ ihre Aufmerksamkeit. (:

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten