Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Tierische Begegnungen für psychisch Kranke

Fill 100x100 original didi

Tiere verhelfen psychisch Kranken zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben! Info unter www.emil-sioli.de

D. Becker von Freundeskreis Waldkrankenhaus Köppern e.V.Nachricht schreiben

Das Projekt "Freunde auf 4 Pfoten" ermöglicht Demenzkranken und (chronisch) psychisch Kranken in einer psychiatrischen Klinik die 14-tägige Begegnung mit Hunden, Kaninchen und anderen Tieren. Dazu statten speziell ausgebildete Trainer und ihre Tiere den Patienten in zwei Stationen jeweils zwei Mal monatlich einen ca. 1,5-stündigen Besuch ab (insgesamt also 52 Besuche jährlich).

Weshalb die Tierbegegnungen?
Der innere Rückzug ist bei fast allen psychiatrischen Erkrankungen ein Grund dafür, dass Betroffene sich schwer damit tun, wieder zu gesunden und in die Realität zurückzufinden. Mit Hilfe der Tiere erleben die Patienten Freude und Abwechslung im Klinikalltag und lernen, sich ihrer Umgebung wieder zu öffnen - eine Voraussetzung, um im Idealfall selbstbestimmt in ihr gewohntes Umfeld zurückzukehren.

Info unter www.emil-sioli.de

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten