Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Spende für Anlaufstelle für Personen in wirtschaftlichen Krisensituationen

Bamberg, Deutschland

Spende für Anlaufstelle für Personen in wirtschaftlichen Krisensituationen

Fill 100x100 default

Der Wegweiser Bamberg e.V. benötigt für das Kalenderjahr 2016 Förderspenden für die dauerhafte Etablierung unserer Anlaufstelle für Personen, die in finanziellen Krisensituationen geraten sind.

H. Müller von Wegweiser Bamberg e.V.Nachricht schreiben

Der Wegweiser Bamberg e.V. ist als gemeinnützige/ mildtätige Körperschaft anerkannt und finanziert Verbraucher-, Schuldner- und Sozialberatungsleistungen für Grundsicherungs- und ALG II- Empfänger, Kleingewerbetreibende und Einzelpersonen. Das Leistungsangebot erstreckt sich über.

- Beratung und Unterstützung von bedürftigen Haushalten und Einzelpersonen bei der außergerichtlichen Bereinigung von Schulden
- Hilfe bei der Vorbereitung von Insolvenzanträgen, Anträgen auf Sozialleistungen
- Beratung und Unterstützung bei der Erstellung und Umsetzung von Haushalts- und Budgetplänen
- Neuordnung und Neustrukturierung der Einnahmen und Ausgaben bei Zahlungsschwierigkeiten, drohenden oder bereits laufenden Insolvenzverfahren
- Beratung und Unterstützung bei der Beantragung von staatlichen Leistungen
- Schriftverkehr mit Gläubigern
- Energieberatung
- Versorgungsberatung
- Bewerbungscoaching und Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche
- Vorträge
- Pflegeberatung

Wir verzeichnen eine kontinuierlich steigende Zahl der Rat- und Hilfesuchenden, im Kalenderjahr 2014 wurden 51 Hilfesuchende beraten, im Kalenderjahr 2015 waren es bereits 87 Hilfesuchende und im laufenden Jahr haben wir per 31.03.2016 bereits in 18 Fällen Leistungen erbracht, und die Nachfrage steigt ständig.

Alleine durch das vorhandene Beitragsaufkommen aus den Reihen der Vereinsmitglieder und sporadisch eingehende Kleinspenden sind die notwendigen Leistungen nicht dauerhaft zu finanzieren, eine staatliche Unterstützung erhält der Verein jedoch nicht.

Wir bitten daher um Förderspenden um weiterhin Menschen in Notsituationen ein starker und zuverlässiger Partner sein zu können.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten