Beendet Schweizer Hilfe für Ecuador - ein Dach über dem Kopf für die Erdbebenopfer!

Manta, Ecuador

Beendet Schweizer Hilfe für Ecuador - ein Dach über dem Kopf für die Erdbebenopfer!

Fill 100x100 10408604 10152679162143138 974128419657030711 n

Schweizer Soforthilfe für die Erdbebenopfer in Ecuador

Ramon J. von Ramon J.Nachricht schreiben

Vor knapp zwei Jahren sind meine Mutter und ihr Mann, Yvonne und Daniel, vom Tessin her nach Manta, an der Küste Ecuadors, ausgewandert. Das Erdbeben der Stärke 7,8 vom 16. April 2016 traf just diese, knapp 220'000 Einwohner grosse Stadt hart.

Ich erfuhr glücklicherweise wenige Stunden nach Bekanntwerden der Katastrophe, dass meine Familie unversehrt blieb. Ihr Haus wurde allerdings derart beschädigt, dass es vorläufig nicht mehr bewohnbar sein wird. Sie verfügen glücklicherweise über einen zweiten Wohnsitz vor Ort und über viel mehr, als die meisten Menschen nun noch haben, zum Beispiel eine Zisterne, eine Wasserfilteranlage und einen Benzingenerator, was während den über 10 Tagen, in welchen Manta weder Strom noch Wasser hatte, von grosser Bedeutung war.

Wenige Tage nach der Katastrophe begannen Yvonne und Daniel zusammen mir einem einheimischen Freund, Essen und vor allem Trinkwasser sowie Babywindeln zwei Mal täglich an diversen Orten an Bedürftige abzugeben. Unterdessen hat die Regierung glücklicherweise grossflächige Lebensmittelausgaben organisieren können.

Dennoch sieht sich die Gegend mit einer humantiären Katastrophe konfrontiert. Die Häuser Tausender Menschen sind komplett oder teilweise eingestürzt, weshalb sie auf der Strasse, oft in Zelten oder auf Matratzen und unter Plastikplanen hausen - bei tagsüber mindestens 30 Grad. Wenn es nachts regnet, reichen die Planen dann wiederum nicht aus, um die Menschen vor dem tropischen Regen zu schützen.

Mein erstes Ziel ist es, so vielen Menschen wie möglich schnell wieder ein Dach über dem Kopf zu geben!

Der Wiederaufbau der Stadt wird Jahre dauern, viele, deren Häusern zerstört wurden, konnten auch bis anhin ihre Hypotheken nur knapp bezahlen - auf denen sie nun weiterhin sitzen werden. Und viele jener, die zur Miete wohnen, wissen nicht, ob ihr Vermieter das Haus wieder instand stellt. Diese Menschen benötigen nun am allerdringendsten Wellblechdächer, um ihre spärlichen Behausungen vor Regen und Sonne schützen zu können.

Helft mit, Manta's Einwohnern wieder ein Dach über dem Kopf zu geben! Jeder gesammelte Franken geht 1:1 an Yvonne und Daniel, die Mantas Bedürftige direkt mit den benötigten Dächern versorgen!

Ich danke jedem Spender herzlich für seine Hilfe!