Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Maximilians Kinder-Arche

Amt Neuhaus, Deutschland

Maximilians Kinder-Arche

Fill 100x100 bp1474918383 unbenannt

Maximilians Kinder - Arche ist ein Projekt mitten im UNESCO Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Hier entsteht ein Freiluftklassenzimmer für Kinder und Erwachsende, welches alten und gefährdeten Haus- und Nutztieren eine Heimat bietet.

C. Jasker von Maximilans Kinder - Arche gUG (haftungsbeschränkt)Nachricht schreiben

Am 1. Oktober ging der größte Traum des 14-jährigen Schülers aus Neuhaus an der Elbe in Erfüllung: Maximilian Jasker eröffnete seine Kinder - Arche – gemeinsam mit TV-Star und Hundetrainer Martin Rütter.
In seinem „Tierischen Jahresrückblick“ auf VOX spendete Martin Rütter vor einem Millionenpublikum spontan und lobte das Engagement des Schülers als ein einzigartiges und von viel Idealismus getragenes Familienprojekt. Bei der Eröffnung am 1. Oktober war der TV-Star mit dabei sein.
Worum geht es?

Maximilian Jasker, der die Idee für die Kinder - Arche hatte, hat von klein auf ein Herz für Tiere, ganz besonders für jene von den alten Rassen, die vom Aussterben bedroht sind. Lachshühner, Warzenenten, altdeutsche Hütehunde, Bentheimer Landschafe, Ziegen, oder Weißner Widder (Hasen) - der Schüler will die Rote-Liste-Rassen retten und möglichst vielen Kindern darüber erzählen. „Die Kinder sollen mehr darüber erfahren und warum es so wichtig ist, dass diese alten Rassen gerettet werden“, sagt der Schüler. 

Gemeinsam haben Maximilian, seine Eltern Kerstin und Jens sowie die Brüder und viele Freunde für die Kinderarche gearbeitet. Sie haben eine ehemalige Stallruine am Rand von Neuhaus ausgebaut und komplett renoviert sowie Außenanlagen geschaffen. Maximilians Kinderarche bietet nun einen Rundweg durch Wiesen und über einen Deich zu den Weiden mit Schafen, Ziegen, zu dem Gehege mit Federvieh und zurück in den neuen Stall mit viel Platz für den Nachwuchs und Boxen sogar für die beiden Lamas, die dem Schüler künftig beim Tragen helfen sollen. Rund 120 Tiere hat er schon.
Die ersten Kindergruppen waren schon da, haben sich einen ganzen Tag lang mit den Tieren beschäftigt und haben Maximilian beim Füttern geholfen. Das Freiluft-Klassenzimmer ist attraktiv und hat sich herumgesprochen. Es liegen bereits mehrere Anmeldungen aus ganz Norddeutschland vor.

Als „jüngster Botschafter der Arche-Region“ und als „Noah von der Elbe“ bringt der Schüler das Thema „Rettung bedrohter Haustierrassen“ ganz nach vorne.

Sponsoren wie TV-Star Martin Rütter haben die Familie Jasker ebenso unterstützt wie örtliche Firmen mit Material-Spenden. Der Stromversorger WEMAG half beim Aufbau der Leitung, auch der Wasseranschluss wurde finanziell unterstützt, der Förderverein für die Arche-Region hilft mit einer Futterspende. Ohne die enormen Anstrengungen und Eigenleistungen der Neuhäuser Familie und ihrer Freunde aber wäre dieses Projekt nie fertig geworden.

Bitte beteiligen Sie sich aktiv bei der Realisierung von Maximilians Kinder - Arche. Denn nur mit ihrer Spende kann das Vorhaben, vom Aussterben bedrohten Tieren ein zu Hause zu geben gelingen und damit zum Erlebnis für viele Kinder werden!

Mithilfe der Spenden werden für die Tiere Außenanlagen und Winterquartiere bebaut, z.B. das Eselgehege. Darüber hinaus wird auch das marode Gebäude Stück für Stück saniert.

Infos:
http://www.maximilians-kinder-arche.de
https://www.facebook.com/MaximiliansKinderArche