Deutschlands größte Spendenplattform
Wir von betterplace.org wünschen frohe Weihnachten –  und bitten Dich um Unterstützung!

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Mietspenden für WGs von "Flüchtlinge Willkommen"

Berlin, Deutschland

Mietspenden für WGs von "Flüchtlinge Willkommen"

Fill 100x100 profilbild

Warum können geflüchtete Menschen in Deutschland nicht einfach in WGs und anderen privaten Wohnsituationen wohnen statt in Massenunterkünften?! Das haben wir uns auch gefragt & einen Weg gefunden, das möglich zu machen.

Jonas K. von Mensch Mensch Mensch e.V.Nachricht schreiben

"Flüchtlinge Willkommen" bringt Wohnraumgebende und geflüchtete Menschen zusammen, um ein privates Zusammenleben zu initiieren. Wir sind Ansprechpartner*innen für Fragen des Zusammenlebens und bereiten die Kostenübernahme durch Ämter vor.

Bei manchen WGs gibt es aus verschiedenen Gründen keine Möglichkeit der Kostenübernahme durch den Staat – für diese WGs sammeln wir an dieser Stelle Spenden. Jeder Cent der für dieses Projekt gespendet wird, landet direkt bei einer Wohngemeinschaft, die durch uns eine*n neue*n Mitbewohner*in gefunden hat. Ihr tragt mit eurer Spende also ganz unmittelbar dazu bei, einem nach Deutschland geflüchteten Menschen das Ankommen hier zu erleichtern. Das Erlernen der Sprache, das Knüpfen neuer Kontakte und viel mehr Vorteile hat ein privates Zusammenleben auf Augenhöhe erfahrungsgemäß.

In diesem Betterplace-Projekt sammeln wir Spenden für Zimmermieten, um diese bei Bedarf an WGs weiterzugeben. Dieses Geld wird nicht für unsere Vereinsarbeit genutzt. In Einzelfällen kann es aber auch in anderer Form zur Unterstützung geflüchteter Menschen eingesetzt werden, z.B. für Deutschkurse oder ähnliches. Einmalige und gern auch regelmäßige Spenden für diesen Zweck helfen den WGs also sehr weiter. Vielen Dank!

"Flüchtlinge Willkommen" kritisiert die zentrale Unterbringung in Massenunterkünften, die Menschen stigmatisiert und ausgrenzt, und setzt sich politisch für eine dezentrale Unterbringung ein. Langfristig wollen wir dazu beitragen, eine offene Gesellschaft zu gestalten, in der ein solidarisches Miteinander und ein Zusammenleben auf Augenhöhe als selbstverständlich gelten.
Grundlegend ist für uns: Kein Mensch ist illegal.