Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Schutz & Unversehrtheit von Frauen-Menschenhandel/Zwangsheirat/Prostitution

Saarbrücken, Deutschland

Schutz & Unversehrtheit von Frauen-Menschenhandel/Zwangsheirat/Prostitution

Fill 100x100 default

ALDONA e.V. ist eine gemeinnützige Organisation, die gewaltbetroffene Frauen mit Migrationshintergrund betreut. Die Zielgruppen sind Opfer von Menschenhandel, Zwangsheirat, Gewalt im Namen der Ehre & Opfer von häuslicher Gewalt sowie Prostitutierte.

A. Eckhardt von ALDONA e.V.Nachricht schreiben

In unserer Tätigkeit haben wir es mit einer Vielfalt von Frauen und Schicksalen zu tun. Wir möchten Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Arbeit geben und in wenigen Worten Schicksale von Frauen erzählen, die sich in der Vergangenheit an uns gewandt haben. 
Alle diese Geschichten haben wir so erlebt und begleitet. Um das weiterhin tun zu können sind wir auf Spenden angewiesen.
Eine Frau, die in der Vergangenheit massiver häuslicher Gewalt ausgesetzt war, wendet sich erneut an uns. Bei einem tragischen Brandunglück hat ihr Sohn Vernarbungen davon getragen. Besondere Heilmittel mindern die Schmerzen, werden allerdings nicht von der Krankenkasse übernommen. Außerdem ist er nun nicht mehr in der Lage Sport zu treiben und wünscht sich deshalb sehr ein Musikinstrument zu erlernen. Mit Spenden schaffen wir es das benötigte Medikament für ein paar Monate abzudecken sowie eine Gitarre anzuschaffen und der Mutter zu übergeben. 
Eine Frau sagt gegen ihren Menschenhändler vor Gericht aus und wird von uns gemeinsam mit der Polizei im Rahmen eines Opferschutzprogrammes an einem geheimen Ort untergebracht. Seitdem fühlt sie sich oft einsam und hat mit psychischen Folgen zu kämpfen. Mit einer Nähmaschine und einem Näh-VHS-Kurs erfüllen wir ihr einen Lebenstraum und geben ihr gleichzeitig Perspektiven am neuen Wohnort.
Eine junge Muslime führt im Geheimen eine Beziehung mit einem Christen und wird von ihm schwanger. Als ihre Familie davon erfährt, bedrohen sie das junge Paar. Aus ihrer Sicht hat die Tochter die Ehre der Familie verletzt, die sich mit Gewalt gegen die Tochter wiederherstellen ließe. Wir bringen sie anonym an einen anderen Ort, wodurch sie ihren Job aufgeben muss. Wir unterstützen sie finanziell bis die Leistungen von der Agentur für Arbeit sichergestellt sind.
Eine kranke Prostituierte ohne Krankenversicherung können wir mithilfe von Spenden finanziell unterstützen, um die Zeit der medizinischen Behandlung zu überbrücken. Wir ermöglichen ihr zudem (auf ihren Wunsch hin) einen Deutschkurs, sodass sie aus der Prostitution aussteigen und einer anderen Arbeit nachgehen kann.
Eine Spende an unseren Verein kann der einzelnen Frau, aber auch der Finanzierung unseres Vereins zu Gute kommen. Damit die Finanzierung des Vereins sichergestellt ist, sind wir verpflichtet mindestens 5% der Gesamtkosten selbst aufzubringen. Dieser Eigenanteil beträgt derzeit ca. 12.000-14.000€ und stellt jährlich eine Herausforderung für den Verein dar.