Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Zimmerfrei - Wohnraum für unbegleitete minderjährige Geflüchtete

Hamburg, Deutschland

Zimmerfrei - Wohnraum für unbegleitete minderjährige Geflüchtete

Fill 100x100 default

Zimmerfrei sucht für junge Geflüchtete (16 -17 Jahre) Zimmer und kleine Appartements in Hamburg. Private Vermieter, WGs, Familien und alle anderen, die an junge Geflüchtete vermieten möchten, können sich mit ihrem Zimmerangebot bei uns melden.

I. von Engel von Lawaetz - wohnen & leben gGmbHNachricht schreiben

Wir bei Zimmerfrei suchen für junge Geflüchtete (16 -17 Jahre), die ohne ihre Familien nach Hamburg gekommen sind, Zimmer und kleine Appartements. Wir vermitteln in Zusammenarbeit mit Vormündern für selbständige, unbegleitete minderjährige Geflüchtete Wohnraum bei privaten Vermietern in Hamburg.


Wir suchen Zimmer – und Menschen, die sich konkret engagieren möchten!

Mit der Vermittlung von Wohnraum möchten wir den jungen Menschen ein gutes Ankommen und Einleben in Hamburg ermöglichen.

Private Vermieter, Wohngemeinschaften, Familien und alle anderen, die an junge Geflüchtete vermieten möchten, können sich mit ihrem Zimmerangebot bei uns melden.

Wir besprechen Fragen zum Vermittlungsablauf und klären die notwendigen Voraussetzungen. Die minderjährigen Geflüchteten werden bei allem durch ihren gesetzlichen Vormund unterstützt und durch eine/n Mitarbeiter/in eines Jugendhilfeträgers betreut. Zimmerfrei begleitet den gesamten Prozess der Wohnraumvermittlung vom ersten Telefonat, über das Kennenlernen bis zum Mietvertragsabschluss. Und auch nach dem Einzug stehen wir den jungen Geflüchteten und den Zimmervermieter/innen mit Rat und Tat zur Seite.

Das Projekt Zimmerfrei wird im Auftrag der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg durch die Lawaetz – wohnen & leben gGmbH umgesetzt.

Die Miete sowie Einrichtungspauschalen für das Zimmer werden vom Grundsicherungsamt oder über die Jobcenter finanziert. Es gibt aber immer Dinge (Reinigungsmittel, Werkzeug, Wohnaccessoires zur persönlichen Gestaltung des Zimmers etc.), die über die gesetzlich festgelegten Pauschalleistungen hinausgehen.

Durch Ihre Spende können wir den jungen Menschen im neu vermittelten Wohnraum, schnell und unbürokratisch das finanzieren, was sie gerade besonders dringend brauchen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten