Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Arpegio Hildesheim. Fröhliche Kinder für eine friedliche Zukunft.

Hildesheim, Deutschland

Arpegio Hildesheim. Fröhliche Kinder für eine friedliche Zukunft.

Fill 100x100 bp1479831518 sany0608

Sozial benachteiligte Kinder bekommen beinahe kostenlosen Instrumentalunterricht. Die Kinder werden in die Gesellschaft integriert. Soziale Teilhabe führt zu mehr Toleranz und Verantwortungsbewusstsein.

Teresa F. von ARPEGIO Hildesheim e.V.Nachricht schreiben

Die kleinen Stadtstreicher – Das sind 60 Kinder aus Hildesheim, die gemeinsam Geige und Cello spielen lernen. Ermöglicht wird dies durch den Verein Arpegio Hildesheim e.V. 
Das Projekt ist an einer Grundschule angesiedelt, an der ein hoher Anteil der Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund (ca. 70%) und/oder schwachen ökonomischen Verhältnissen (ca. 60%) kommt.
Der Geigen- und Cellounterricht wird direkt in den Grundschulalltag eingebunden. So wird die musikalische Bildung zum Allgemeingut.
Die Kinder erfahren, dass Anstrengung und Ausdauer zu Erfolg führen und erleben eine tragfähige Gemeinschaft in der jedes Kind seine eigene Stimme hat und unersetzlich ist. Egal, wie fremd sie sich wegen ihrer Hautfarbe oder ihrer sozialen Herkunft manchmal fühlen mögen – durch das Beherrschen eines Streichinstrumentes können sie sich leicht in Orchester und Ensembles integrieren und mit einer sozial anerkannten Gruppe identifizieren.

Indem wir Kinder von heute soziale Teilhabe erfahren lassen, investieren wir in eine tolerante und verantwortungsbewusste Gesellschaft von morgen!

Einmal pro Woche steht für alle Kinder das Klassenorchester auf dem Stundenplan. Dabei werden sie von professionellen Lehrkräften unterrichtet.
Zusätzlich finden sich die Kinder mehrmals wöchentlich zum Üben in kleinen Gruppen zusammen. Hier helfen ihnen zwei peruanische Freiwillige dabei, das Gelernte zu wiederholen und zu festigen. Die beiden Freiwilligen haben ihre Instrumente in dem sozialen Musikprojekt Arpegio Perú* gelernt, nach dessen Modell ARPEGIO Hildesheim e.V. entstanden ist. Durch unser Konzept des regelmäßigen Übens im Grundschulalltag machen die Kinder sehr schnelle Fortschritte.

Bei einem öffentlichen Vorspiel kamen dem Großvater eines Kindes die Tränen: „Ich hätte nie gedacht, dass mein Enkel Gelegenheit finden würde Geige zu lernen.“

Jede Streicherklasse wird für drei aufbauende Schuljahre konzipiert. Nach den drei Grundschuljahren erhalten interessierte Kinder die Möglichkeit, weiterführenden Unterricht zu erhalten und in aufbauenden Orchestern mitzuspielen.

Die Kinder der drei Streicherklassen freuen sich sehr an ihren Instrumente. Jedoch fehlt es noch an Geld, damit wir sicherstellen können, dass die Klassen auch in den kommenden Jahren weiterhin Instrumentalunterricht erhalten: Instrumente, Lehrkräfte und Freiwillige müssen bezahlt werden. Zudem möchten wir wachsen und in Zukunft noch mehr Streicherklassen einrichten. ARPEGIO Hildesheim e.V. finanziert die Streicherklassen ausschließlich durch Spenden. Helfen Sie mit, damit möglichst viele Kinder soziale Teilhabe erfahren! 

*Abkürzung für Asociación Cultural Arpegio Perú

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten