Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Finanziert Frieda und Friedrich - freie Lastenräder für Dresden

Dresden, Deutschland

Finanziert Frieda und Friedrich - freie Lastenräder für Dresden

Fill 100x100 default

Frieda und Friedrich: ein kostenloser Lastenradverleih in Dresden

Nicole M. von ADFC Dresden e. V.Nachricht schreiben

In vielen Städten gibt es sie schon: Lastenräder, die von jedermann kostenlos ausgeliehen werden können. Wir wollen sie jetzt auch in Dresden etablieren, damit alle Dresdner bald Kinder, Möbel oder den Partyeinkauf mit Muskelkraft transportieren können. Lastenräder sind eine echte Alternative zum Auto, sodass kleinere Umzüge, der Großeinkauf im Supermarkt oder Baumarkt oder der Transport mehrerer Kinder ganz einfach werden.

Jeder der Lasten, mit dem Fahrrad transportieren will, kann die Lastenräder Frieda und Friedrich für 1-3 Tage über eine Webseite buchen und ausleihen. Als Abholstationen dienen zum Beispiel Restaurants, Cafés, Kitas und Vereine in der Dresdner Neustadt, bei denen das Lastenrad reihum stationiert wird. Die Wartung und kleinere Reparaturen im laufenden Betrieb sollen über Spenden finanziert werden.

Starten wollen wir zunächst mit dem Lastenrad Frieda. Nach dieser Testphase wollen wir auch möglichst bald ein zweites Lastenrad, den Friedrich, anschaffen. 
Das Projekt ist an alle Menschen in Dresden gerichtet, die gerne Rad fahren und ab und zu etwas Größeres transportieren wollen/müssen und dafür mal kein Auto leihen möchten.

Warum solltet ihr dieses Projekt unterstützen?
Das Dresdner Lastenrad kann von jedem genutzt werden, unabhängig vom Einkommen, Alter und ADFC-Mitgliedschaft. Ein Leihlastenrad trägt zum Umdenken bezüglich urbaner Mobilität bei. CO2-freier Transport von Lasten nur mit Muskelkraft wird möglich und Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit umsetzbar. Frieda und Friedrich sind Gemeingüter. Das Lastenrad fördert das Miteinander und gemeinsame Nutzung von Gütern statt individuellem Konsum.

www.adfc-dresden.de/frieda+friedrich