Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Spende für die Miete einer Schule in einem Slum Nairobis

Fill 100x100 11220943 904442609591962 8825430814181985007 n

Die Joy Junior Academy bietet 100 unterpreviliegierten Kindern einen Schulplatz, eine warme Mahlzeit am Tag und eine Perspektive, Sicherheit und Schutz. Wir versuchen die Miete für die Schule zu sammeln. Bitte unterstützen sie uns!

Fanny S. von living under the same sun e.V.Nachricht schreiben

In mitten eines Slums in Nairobi- Dandorra, befindet sich die Joy-Junior-Academy.
Es ist eine Schule für die ärmsten Kinder, jene die nicht an den staatlichen Schulen aufgenommen werden, da sie sich nicht die Schulbücher, oder Uniformen leisten können.
Joyce , die Gründerin der Schule entschied sich eben jenen Kindern eine Chance zu geben.

Was bedeutet Armut genau? Welchen Weg sind die Kinder gegangen? Was bringt diese Schule?

Es ist nicht leicht auf diese Fragen eine Antwort zu finden, deshalb möchte ich ihnen Ibrahims Geschichte erzählen.

Ibrahims Eltern starben an Aids als er 5 Jahre war.
Darauf hin zog er zu seinem Onkel in den Slum.
Da der Onkel weder viel Geld noch Zeit besaß, befand sich Ibrahim tagsüber meißtens alleine draußen auf den Straßen und sammelte Plastikmüll, dass er verkaufte. An manchen Tagen verdiente er auf diese weise bis zu 15 Cent, die er seinen Onkel zur Unterstützung gab.

Es geschieht leicht, dass Kinder die den ganzen Tag auf der Straße verbringen in Berührung mit der kriminellen Szene kommen. Die Slums sind voll mit jungen Menschen, die ihr Bestes gaben und sich dann in den schrecklichsten und zerstörensten Lebensbedingungen wiederfanden.

Genau an diesem Punkt setzt die Schule von Joyce an.
Sie läuft auf den Straßen umher, spürt die Angehörigen der auf den Straßen spielenden oder arbeitenden Kinder auf und versucht die armen Familien zu überzeugen, ihre Kinder auf ihre Schule zu schicken.

Dadurch erhält das Kind:
1. Zugang zur Bildung - und damit die einzige Chance aus der eigenen Gesellschaftsschicht aufzusteigen.
2. Sie sind nicht auf der Straßem - und somit zumindest 8 Stunden vor Kriminalisierung und Gewalt geschützt
3. Es wird eine warme Mahlzeit pro Tag gewährleistet - gerade für verwaiste Kinder, ist dies die einzige verlässliche Möglichkeit Nahrung zu finden

Ibrahim hatte das Glück gefunden zu werden. Seid 3 Jahren besucht er jetzt die Joy Junior. Hat Schreiben , Lesen, Suaheli und Englisch gelernt. Nächstes Jahr wirder seinen Grundschulabschluss erwerben und hat damit den ersten Schritt aus der Armut heraus getan. Er ist inzwischen einer der ältesten in der Schule und für die anderen Kinder eine Art großer Bruder. Und er ist sicherlich eines der stärksten Kinder das ich jeh getroffen habe.

Im Moment besuchen 100 Kinder die Joy Junior Academy. Es gibt 3 Lehrer, ein Steingebäude ,fließendes Wasser und eine warme Mahlzeit am Tag.

Hier versuchen wir 2 Monatsmieten für das Steingebäude zu sammeln.


Aber erst durch ihre Hilfe ist es möglich, Kindern wie Ibrahim eine Chance auf ein selbstbestimmtes Leben und eine bessere Zukunft zu ermöglichen!
Bitte unterstützen sie Joyce undi hre Außergewöhnliche Arbeit!
Wir danken allen Spendern vor ab schon einmal herzlich.

Vielen Dank
euer Team vom lutss.e.V.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten