Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Emotionales Stressmanagement mit "TTT" - für Geflüchtete und Ehrenamtliche

Fill 100x100 dsc 3172xfinal

Unterstützen Sie unseren kostenlosen! Workshop zur Trauma-Bewältigung, zum Stressmanagement, zur Stabilisierung, Prävention, Selbsthilfe, mit Gunilla Hamne, Ulf Sandström, mit TTT - der Trauma Tapping Technique. Für Geflüchtete und Ehrenamtliche.

Y. Friargiu von Internationales Pastorales Zentrum, Klaudia HöfigNachricht schreiben

Emotionales Stressmanagement und Inner Peace Empowerment mit der Trauma Tapping Technique. Mit Gunilla Hamne und Ulf Sandström.
Am 21.6.2016 findet unser kostenloser (!) Workshop zur Linderung und Bewältigung von (posttraumatischem) Stress in Berlin statt, für geflüchtete Menschen und freiwillige Helfer/innen. Bitte unterstützen Sie unser Projekt mit hohem Multiplikator-Effekt!
Mindestens 50 geflüchtete Menschen und freiwillige Helfer/innen werden nicht nur lernen, die „Trauma Tapping Technique“ bei sich selbst anzuwenden, sondern sie können sie sofort weitergeben. In ihrer Unterkunft, an ihre Familienangehörigen, Freunde…. Unsere Vision: der Workshop wird zur Keimzelle, zum Katalysator für die Verbreitung von Selbsthilfe, Stresslinderung, Entspannung, Prävention. Ein Beitrag zum friedlichen Miteinander in einer pluralistischen Gesellschaft. Der soziale Frieden fängt mit dem inneren Frieden an.
Wir sind glücklich, dass wir Gunilla Hamne, TTT-Entwicklerin, und Ulf Sandström als Trainer für die psychische Stabilisierung, emotionale Erste Hilfe und Prävention bei (traumainduziertem) Stress/PTBS gewonnen haben. Die Therapeuten und Trauma-Experten aus Schweden bringen mit ihrer gemeinnützigen Organisation "Peaceful Heart" zehn Jahre Erfahrung mit TTT in der Behandlung und Instruktion von Geflüchteten, von Überlebenden von Bürgerkrieg und Genozid mit. Die Ergebnisse sind erstaunlich und überzeugend: bei etwa 80% der Betroffenen besserte sich der Zustand signifikant, nachhaltig und ohne unerwünschte Nebenwirkungen. Vor kurzem unterstützten sie geflüchtete Menschen und überforderte Helfer/innen auf Lesbos.
TTT – therapeutisches Instrument als auch als (Selbst-)hilfe für die Linderung von Stress-Symptomen jeder Art – mit Multiplikator-Effekt!
-ermächtigt Menschen, sich selbst und anderen zu helfen
-leicht zu erlernen, selbst von Kindern
-niedrigschwellig, kann einfach "peer to peer" weitergegeben werden
-kann problemlos in andere Methoden integriert werden
-besonders auch für Großgruppen, bei kollektiven Traumaerfahrungen geeignet, zudem sehr kostengünstig.
Die Methode hat ein großes Potenzial zur Lösung eines fundamentalen Problems:
2015 suchten über eine Million Menschen in Deutschland Zuflucht, täglich kommen Hunderte hinzu. Dem Krieg in ihren Köpfen, den Verletzungen ihrer Seele, können sie nicht entkommen. Viele leiden unter traumatischen Folgestörungen. Die Situation in den Flüchtlingsheimen befeuert zusätzlich ein hohes Retraumatisierungsrisiko: keine Rückzugsmöglichkeiten, endloses Warten, steigern das aktuelle Stresslevel, triggern traumatische Erinnerungen und Trauma-Reaktionen. Dies führt oft zu Depressivität, Aggression, psychosomatischen Problemen. Die psychotherapeutischen und sozialen Versorgungssysteme sind überlastet. Ehrenamtliche sind verunsichert, überfordert.
TTT ist eine für alle zugängliche Möglichkeit, sich selbst und anderen zu helfen! "Everybody can do it - you can do it" (G.Hamne)
http://peacefulheart.se

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten