Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Rettungshunde Rheingau-Taunus

Heidenrod, Deutschland

Rettungshunde Rheingau-Taunus

Fill 100x100 profilbild

Rettungshunde Rheingau-Taunus: Unterstützen Sie uns dabei vermisste Personen zu finden.

Evi R. von BRH Rettungshundestaffel Rheingau-Taunus e.V.Nachricht schreiben

Schon mal was von Rettungshunden gehört? Was machen die eigentlich?

Stell Dir vor Du sitzt am Frühstückstisch und liest die Zeitung... Gestern ist eine alte Dame verschwunden. Keiner wusste wo sie sein könnte. Zuletzt hat sie jemand auf dem Weg in den Wald gesehen...

Hier kommen wir ins Spiel: Unsere Hunde werden dafür ausgebildet menschliche Witterung aufzunehmen und auf die Suche zu gehen. Flächensuchhunde gehen dabei einer beliebigen Spur nach. Mit ihnen durchsuchen wir größere Flächen, zum Beispiel ein Waldgebiet. Die sogenannten „Mantrailer“ dagegen werden auf die Fährte einer bestimmten Person gesetzt – so wie man es aus dem Krimi kennt: Schnüffeln an der alten Socke und los geht's an der Leine quer durch die Stadt, übers Feld oder durch den Wald. Meistens helfen die Mantrailer den Flächensuchhunden das Gebiet einzugrenzen, in dem die vermisste Person sein könnte. Zusammen bilden sie die perfekte Einsatztruppe.

Auch wenn eine Person unter Trümmern begraben wurde, können wir mit unseren Hunden helfen. Neben der Flächensuche lernen die Hunde auch Personen in Trümmern zu erschnüffeln und sich durch schwieriges Gelände an Personen heranzutasten. Hunde sind so viel besser und schneller als jede Technik und in der Lage in kürzester Zeit vermisste Personen zu finden.

Es gibt in Deutschland verschiedene Organisationen, die Rettungshunde ausbilden. Wir als Rettungshundestaffel Rheingau-Taunus gehören dem Bundesverband Rettungshunde e.V. an. Wir sind ein noch junger Verein im Verband und seit 2012 im Aufbau. Sechs unserer Hunde sind bereits geprüft und einsatzfähig, weitere acht sind in der Ausbildung.

Unsere Arbeit ist zu 100 Prozent ehrenamtlich! Die Ausbildung eines Hundes ist sehr zeitintensiv, sie dauert etwa zwei Jahre. Wir trainieren zweimal die Woche, verbringen den Sonntag im Wald, verstecken uns im Unterholz, klettern durch Betonröhren und bereiten unsere Hunde auf alle möglichen Situationen vor.

Im Ernstfall werden Rettungshundestaffeln von der Polizei alarmiert und unterstützen die Einsatzkräfte vor Ort bei der Suche von vermissten Personen. Einsätze von Rettungshunden sind kostenfrei, die Finanzierung unserer gesamten Arbeit läuft nahezu vollständig über Eigenleistungen und Spenden.

Eine voll einsatzfähige Staffel benötigt Vieles – Können von Hund und Hundeführer, aber auch Material. Und hier kommt unser Spendenaufruf ins Spiel: Für unsere Sicherheit im Einsatz brauchen wir beispielsweise Helme, wir benötigen Funkgeräte für die Kommunikation im Training und im Einsatz, unser Einsatzfahrzeug muss in Schuss gehalten werden, ein Erste-Hilfe-Set für unsere Hunde wäre toll undsoweiterundsofort.

Durch Deine Unterstützung hilfst Du uns, vermisste Menschen in unwegsamem und unübersichtlichem Gelände schnell zu finden. Und wer weiß – vielleicht geht es in der nächsten Meldung in der Zeitung um jemanden, den Du persönlich kennst...

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten