Deutschlands größte Spendenplattform
Wir von betterplace.org wünschen frohe Weihnachten –  und bitten Dich um Unterstützung!

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Funkanlage für den Intensivkrankentranportwagen (ITW) für Katerini (GR)

Katerini, Griechenland

Beendet Funkanlage für den Intensivkrankentranportwagen (ITW) für Katerini (GR)

Fill 100x100 default

Stellen Sie sich vor, in Ihrem Krankenhaus steht eine Intensivstation zur Verfügung. Diese wird jedoch nicht betrieben, da sich der Staat das Personal nicht leisten kann! Eine Verlegung in ein Klinikum ist nötig! Ohne Intensivtransportwagen....

L. Kampouridis von Förder- und Freundeskreis Elliniko e.V.Nachricht schreiben

NEWS 07.02.17
Nun hat sich der Wunsch durch Kontakte zum Arbeiter-Samariterbund verwirkicht. Der Europa-Abgeordnete Knut Fleckenstein(SPD), der gleichzeitig Bundesvorsitzender des Arbeiter-Samariterbundes ist, hat als Ergebnis mehrerer Treffen mit Vertretern unseres Vereins  zugesagt, dass ein Fahrzeug im Wert von 145.000€ in wenigen Monaten in Katerini ankommen wird.

Neben der substantiellen Verbesserung u.a. im Transport von Schwerverletzten und Infarktpatienten, die vielen das Leben retten wird, ist das Fahrzeug auch ein „rollender Botschafter“ aus Deutschland, der den Menschen in Griechenland zeigt, wie sehr sich Deutsche für sie einsetzen. Wir werden ausführlich berichten, wenn der Krankenwagen vor Ort angekommen ist.
Dafür wird noch eine Funkanlage benötig, die ca. 4000€ kostet.

Die Intesivstation konnte durch Spenden von medizinschen Gerätsschaften (dadurch wurden Resourcen für Fachperonal frei) nun auch im Fenruar 2017 eröffnen!
...........................................................................................................
Die Wirtschaftkrise in Griechenland und das damit verbundene Schicksal der dort lebenden Menschen ist leider in den Hintergrund geraten. Diverse Auflagen und Sparmaßnahmen (EU/IWF) zur Sanierung des Staatshaushaltes haben zur Folge, dass Kürzungen in jedem Bereich stattfinden. Das staatliche Gesundheitswesen ist ebenso betroffen!

Wir wollen hier eine Region in Griechenland mit Ihrer Unterstützung helfen!

Stellen Sie sich vor, in Ihrem Kreiskrankenhaus/ Ihrer Kreisklinik steht eine moderne Intensivstation zur Verfügung. Diese wird jedoch nicht betrieben, da sich der Staat das dazu benötigte Personal nicht leisten kann! Dadurch müssten Patienten im Falle einer Intensivbehandlung in ein 70 km entferntes Klinikum verlegt werden. Das geschieht jedoch nicht mit einem Intensivtransportwagen sondern mit einem Kranketransporter, der nicht über Gerätschaften verfügt, um intensivpflichtige Patienten zu versorgen....

Zwischen Katerini und Thessaloniki lassen viele Menschen ihr Leben, weil keine Intensivstation vorhanden und kein Intensivtransport möglich ist! 

Natürlich wäre es am besten die Intesivstation zu eröffnen, das wäre aber über diese Plattform nicht darstellbar.
Mit Ihrer Hilfe möchten wir erstmal den betroffenen Menschen die Chance geben den Transport in ein Klinikum mit Intensivstation zu überleben!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

siehe auch Bericht auf NTV
http://www.n-tv.de/mediathek/sendungen/auslandsreport/Von-Aufbruchstimmung-ist-nicht-mehr-viel-uebrig-article19175966.html

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140