Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Togoverein e. V. - Diabetes Projekt (Behandlung)

Lomé, Togo

Togoverein e. V. - Diabetes Projekt (Behandlung)

Fill 100x100 default

Der Togoverein e. V. unterstützt Diabetes-Patienten in Togo. Wir fördern Projekte für die Behandlung von Patienten und setzen uns für effektive Präventionsarbeit gegen Diabetes Typ 1 und Typ 2 ein.

S. Cam von Togoverein e.V.Nachricht schreiben

Seit Jahren setzt sich der Togoverein e.V. im Rahmen der humanitären Hilfeleistungen für die Unterstützung von Diabetes-Patienten in Togo ein.
Unser Verein hat mit Gudrun Aba Eklu eine äußerst engagierte deutsche Ärztin gefunden, die sich bereit erklärt hat, das Diabetes Projekt in die Hand zu nehmen. Sie ist mit Abatevi Aba Eklu verheiratet (ein togoischer Heilpraktiker). Zusammen haben sie das AOZ (afrikanisches omnitherapeutisches Zentrum) gegründet. In diesem Zentrum werden sowohl Patienten der unterschiedlichsten Fachrichtungen betreut, als auch Studenten der Medizin ausgebildet. Das Zentrum befindet sich etwas außerhalb von Lomé.

Das Centre Omnitherapeutique Africain, COA (Afrikanisches Zentrum zur integrierten Behandlung - mit klassischen, alternativen und traditionellen Heilmethoden) wird, um die Mehrzahl der Erkrankungen an Typ 2 Diabetes in den kommenden Generationen zu verhüten und den Personen, die derzeit schon an Typ 1 oder Typ 2 Diabetes zu helfen, ein Programm auf den Weg bringen. Das "Programm zur Erziehung und interdisziplinären Betreuung diabetischer Kinder" (französisch: Prise en Charge Interdisciplinaire des Enfants Diabetiques - PCIED) hat es zum Ziel, die Bevölkerung aufzuklären und zu erziehen, vor allem Kinder und junge Menschen, damit sie einen gesunden Lebensstil annehmen. Ein weiteres Ziel ist, zur Schaffung von Lebensumständen beizutragen, die einen solchen gesunden Lebensstil fördern. In diesem Programm ist vorgesehen, 100 diabetische Kinder, die insulinabhängig sind, sowie 50 Kinder mit Typ 2 Diabetes zu betreuen.

Gemeinsam mit dem Centre Omnitherapeutique Africain und Frau Dr. Gundrun Aba Eklu wird der Togoverein e. V. einen ersten Schritt gegen die steigende Zahl der Diabeteserkrankungen in Togo unternehmen. Diabetes ist eine weit unterschätzte Krankheit, die sich in unseren Alltag einschleicht und heutzutage immer mehr Menschen betrifft. Dabei ist Diabetes nicht nur eine Erkrankung des Überflusses – Diabetes wird zunehmend das Schicksal der Armen. Die Konsequenzen sind dramatisch. Um möglichst vielen Kinder ein unbeschwertes Leben zu ermöglichen und dafür zu Sorgen, dass die Bürger von Togo über Diabetes aufgeklärt werden benötigen wir Eure Unterstützung!

Diabetes betrifft jeden von uns. Nur können wir in Deutschland die Krankheit gut behandeln und erkennen - in Togo hat kaum jemand dieses Privileg. Lasst uns das gemeinsam ändern!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten