Wale schützen, nicht Walfänger!

Ein Hilfsprojekt von „WDC, Whale and Dolphin Conservation“ (Christine D.) in München, Deutschland

100 % finanziert

Christine D. (verantwortlich)

Christine D.
Ein prominenter Unterstützer leiht den Walen seine Stimme. In unserem Anti-Walfang-Spot erzählt Mario Adorf die schonungslose, aber leider reale Geschichte des Wals „Jenny“. Der Spot soll in den verbleibenden Wochen bis zur Entscheidung über das Schicksal der Wale um Unterstützung für unseren Online-Protest werben.

Denn im Juni 2010, während der Tagung der Internationalen Walfangkommision (IWC) droht, 24 Jahre nach dem Inkrafttreten des kommerziellen Walfangverbots, die Annahme eines Vorschlags, der aus unserer Sicht dem kommerziellen Walfang wieder Tür und Tor öffnet.

Helfen Sie uns, dies zu verhindern? Dann unterschreiben Sie bitte unseren Online-Protest auf www.walfang.org! Mehr als 100.000 Unterschriften haben wir international bereits gesammelt, aber je mehr Stimmen wir erhalten, desto größer ist auch der Druck, den wir auf Regierungsvertreter ausüben können.

Haben Sie Kontakte zu Online-Portalen, TV-Sendern oder Kinos, die uns bei der kostenfreien Platzierung des Spots behilflich sein können? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Weiter informieren:

Ort: München, Deutschland

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an Christine D. (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …