Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Schutz von Hunden und Katzen

Fill 100x100 default

Hunde, Katzen, Tierschutz, Fleischhandel

Veronica R. von Animals Asia Foundation e.V.Nachricht schreiben

Katzen und Hunde in China sind häufig herrenlos und leben auf der Straße. Viele sterben an Krankheiten oder durch Unfälle. Regierungsbehörden rufen zu brutalen Hundetötungen auf, um die Population streunender Hunde zu verringern. Streunende Hunde und Katzen werden eingefangen und auf entsetzliche Fleischmärkte verfrachtet, wo sie für den menschlichen Verzehr verkauft werden und häufig einen langsamen und qualvollen Tod sterben.

Wir stellen rund 100 Tierschutzgruppen in China, die sich der Rettung von Hunden und Katzen sowie anderen Schutzinitiativen im direkten Dienst von Begleittieren widmen, Finanzmittel und Schulungen zur Verfügung. Wir halten Konferenzen für die Führungskräfte dieser Gruppen, um ihnen eine Plattform zum Austausch von Erfahrungen, Problemen und Lösungen zu bieten.

Unsere Unterstützung versetzt die Gruppen in die Lage, TNR-Programme (fangen, kastrieren, wieder freilassen) für Straßenkatzen in ihren Gemeinden einzuführen und Werbe- und Informationsmaterial für Förderveranstaltungen herzustellen. Außerdem bieten wir Gruppen bei Bedarf Workshops und tierärztliche Schulungen an.

Wir führen Recherchen auf Tiermärkten, in Hundeschlachthäusern und in Restaurants in ganz China durch, um den Missbrauch der Tiere zu dokumentieren. Wir informieren Regierung und Öffentlichkeit über die Grausamkeit und die illegalen Strukturen dieser Industrie sowie über die gesundheitlichen Risiken, die mit dem Verzehr von Hunde- und Katzenfleisch häufig einhergehen. 

Mitarbeiter von Animals Asia besuchen regelmäßig diese entsetzlichen Einrichtungen in China, die sich an dem grausamen und häufig illegalen Handel von Hunden und Katzen beteiligen. Die vorherrschenden Zustände werden von unseren Mitarbeitern dokumentiert.

Wir sammeln wichtige Informationen und Beweise über die Märkte, die Schlachthäuser und Restaurants. Dazu gehören Untersuchungsberichte sowie Foto- und Filmmaterial. Mithilfe dieser Informationen können wir an die entsprechenden Behörden herantreten und Änderungen erwirken.

Außerdem können wir diese Informationen in unseren Aufklärungskampagnen, Fotoausstellungen und in Interviews nutzen, um die Öffentlichkeit über die Grausamkeit dieses Fleischhandels zu informieren.

Wir führen umfassende Sensibilisierungskampagnen zum Thema Hunde und Katzen durch und nutzen eine Reihe innovativer Methoden, um die Botschaft zu verbreiten, dass Hunde und Katzen unsere Freunde sind.

Durch eine Reihe bewusstseinsbildender Initiativen wie etwa Petitionskampagnen, Tierfotowettbewerbe, landesweite Aktionen mit Fahrradfahrern als Träger auffälliger Posterwände sowie informative Workshops fördern wir den Geist des Tierschutzes und der Kameradschaft zwischen Mensch und Tier.

Wir stützen uns auf Tierbotschafter, um durch unsere tiergestützten Therapieprogramme „Dr. Dog“ und „Prof. Pfote“ Mitgefühl für alle Tierarten zu wecken. In drei chinesischen Großstädten und in Hongkong laufen die Programme bereits mit großem Erfolg.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140