Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Therapeutische Betreuung geflüchteter Menschen, Protect Plus

Fill 100x100 default

Therapeutische Unterstützung für traumatisierte Flüchtlinge in den Wohnunterkünften. Ziel: Linderung der Traumafolgesymptome, bessere Integration in unsere Gesellschaft.

G. Althoff von Selbst und Sicher e. V.Nachricht schreiben

Protect +
Psychotherapeutische Betreuung von traumatisierten Flüchtlingen
Seit einem Jahr gibt es nun das Projekt PROTECT. Es startete in der Schnackenburgallee, eine der großen Zentralen Erstaufnahmeeinrichtungen (ZEA) für Flüchtlinge in Hamburg mit inzwischen 2400 Plätzen. Dort wurde zunächst an einem Vormittag in der Woche, inzwischen an drei Vormittagen in der Woche, eine Traumasprechstunde angeboten. Ich bin einer der Taumtherapeuten, die diese Sprechstunde anbieten und habe direkt gehört und auch gesehen, was die Menschen, die geflüchtet sind, furchtbares erlebt haben.
In diesen Traumasprechstunden ist keine Zeit für eine umfassende Therapie. Es dient vor allem der Stabilisierung durch Aufklärung und Einordnung der Symptome, die ohne ein Verständnis von typischen posttraumatischen Symptomen zusätzlich stark verunsichernd sind. Nur im Ansatz kann ich traumatherapeutische Interventionen durchführen. Oft ist es so, dass wenn die eigentliche therapeutsiche Arbeit richtig gut beginnen könnte, die im Durchschnitt zur Verfügung stehenden 5 Stunden schon vorbei sind. 
Insgesamt ist die Situation leider so, dass die therapeutische Hilfe nicht fortgeführt werden kann, wenn die Flüchtlinge in eine Wohnunterkunft transferiert werden. Um eine längerfristige Versorgung der FLüchtinge zu gewährleisen kümmere ich mich um dieses Projekt, welches auf Spenden angewiesen ist. 
Diese Arbeit dient der Prävention schwerer psychischer Erkrankungen, Kriminalität und Chronifizierung der Belastungssymptome geflüchteter Menschen und der Integration dieser Menschen in unsere Gesellschaft.

Ihre Spenden werden für die therapeutische Arbeit, die benötigten Dolmetschertätigkeiten, die Organisation und Administration sowie die Räumlichkeiten dieses Projekts verwendet. 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140