Schutz der Korall-riffe und des Meeres

Ein Hilfsprojekt von j. pohl in phuket, Thailand

0 % finanziert

j. pohl (verantwortlich)

j. pohl
Es sterben immer mehr Korallenriffe durch den Klimawandel und verschmutzung des Meeres. Die dazugehörige Tierwelt ist auch sehr stark vom aussterben bedroht.Es bibt viele Organisationen die weltweit zuständig sind und eine davon ist z.b. die IYOR Reef Check.Ich habe vor 1 Jahr Urlaub in Thailand und der Südsee gemacht,wollte mir ein Persönliches Bild der Lage schaffen und es war erschreckend.Die Riffe sind zu einem großen teil abgestorben, das Wasser hat nicht mehr die übliche Qalität die übrigens die Einwohner die an den Küsten und Inseln leben immer weniger Fisch zu Nahrungaufnahme haben, stark bedroht sind. Die Regierung unternimmt nur wenig und macht keine Stellungsnamen, Sie wollen lieber immer mehr Touristen in ihr Land lassen und die Riffe zerstören. Es werden teilweise Riesen große Hotelanlagen, künstliche strände und Freizeitanlagen nahe den eigendlich geschützten Riffen gebaut. Da ja die Toristen meistens aus dem Westen kommen und sich garnicht für die Unterwasserwelten interesieren wird immer mehr Müll und abwasser in die Meere gelassen. Ich habe teilweise alte Autos und LKW´s an den Küsten liegen sehen. Die Lage also ist sehr bedrohlich. Ich möchte meinen teil dazu bei tragen die Westlichen Investoren und Energie verbraucher wie auch Urlauber infomieren und Ihnen die tatsache vor Augen führen wie wichtig unsere Riffe sind!Ich möchte ein Großes Netzwerk erstellen mit Hilfe andere Menschen die sich dafür interessieren das andere Menschen die sich nur wenig oder garnicht dafür interessieren einen unbeschreibliches Erlebnis mit in ihre Heimat nehmen wie schön unsere Meere und Riffe sind und wie stark sie Bedroht sind, und das man sie schüzten muss. Ich habe schon viele Menschen kennengelernt die das gleiche möchten und dann auf meinem Projekt aufmerksam gemacht.Ich kann nur sagen das die Menschheit nur davon prfitiert die Riffe zu schützen und das dass Meer sauberbleibt.

Weiter informieren:

Ort: phuket, Thailand

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an j. pohl (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …