Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Hilfe vor Ort: Ein kleiner Beitrag für Gesundheit, Bildung und Wohlbefinden

Fill 100x100 481620 414499218618564 1389837334 n

Im Frühjahr 2016 wird eine PRYVIT-Delegation in das Tschernobyl-Gebiet reisen, um vor Ort Kinder für den Sommeraufenthalt auszuwählen. Die Reise wird u.a. als eine Chance genutzt, den neuen sowie ehemaligen Kindern auch vor Ort eine Hilfe zu leisten.

O. Kotova von Pryvit - Hilfe für Tschernobyl-Kinder e.V.Nachricht schreiben

Jeden Sommer lädt PRYVIT hilfsbedürftige Kinder aus der Tschernobyl-Region zu einem dreiwöchigen Erholungs- und Genesungsaufenthalt nach Großhansdorf ein. Die Kinder und ihre Angehörigen sind – auch knapp 30 Jahre nach der Katastrophe – in gesundheitlicher Hinsicht sehr beeinträchtigt (Immunschwäche, Leukämie, Lymphdrüsen- und Knochenmarkkrebs u.v.a.m.). Während der Ferien soll ihr Immunsystem für den Winter gestärkt werden. Im August 2015 wurden ca. 80 Arztbesuche absolviert. Viele Kinder konnten von erheblichen Beschwerden (insbesondere im Zahnbereich) befreit werden. 

Die Vorbereitungen für den Sommeraufenthalt 2016 laufen bereits auf Hochtouren! Eine dreiköpfige PRYVIT-Delegation wird im Februar 2016 in die Tschernobyl-Region reisen, um „vor Ort“ die Gastkinder auszuwählen und den Kontakt zu unseren ehemaligen kleinen Gästen zu pflegen.

Die Reise soll aber auch als Chance genutzt werden um den Kindern vor Ort Hilfe zu leisten! Unsere Ziele und Wünsche:

1. GESUNDHEIT: 

Vor Ort sollen die Zähne bei allen Gastkindern - sowohl bei den neuen als auch ehemaligen - geprüft werden. Bei der Reise werden uns zwei professionelle Zahnärzte aus Kiev ehrenamtlich begleiten. Sie werden die benötigte Ausrüstung mitnehmen und außerdem ein spannendes und lehrreiches Gespräch mit den Kindern und ihren Eltern über die Wichtigkeit der Mundhygiene führen!

Um das durch die Radioaktivität geschwächte Immunsystem der Kinder zu stärken, wollen wir außerdem Vitamine für arme und sehr kinderreiche Familien besorgen, da sie sich kaum vitaminreiche Ernährung leisten können.

2. BILDUNG: Nachhilfelehrer für Kinder mit Lernschwierigkeiten finden.

Was kann ein Kind heutzutage ohne grundlegende Kenntnisse im Leben erreichen? Während der Ferien können wir feststellen, dass mehrere Kinder bereits beim Lesen und Schreiben große Probleme haben. Eine Nachhilfestunde kostet etwa 2 Euro oder 20 Euro/Monat. Bereits mit einem kleinen Beitrag können Sie einem Kind eine Chance auf bessere Zukunft geben.

3. WOHLBEFINDEN: Weihnachtspäckchen vom Heinrich-Heine Gymnasium an die Kinder überreichen.

Von den Schülern und Schülerinnen des HHGs haben wir eine Menge an schönen Geschenken und Karten erhalten! Diese Geschenke sollen bei der Reise den Kindern persönlich vor Ort übergeben werden. Für jedes Reisegepäckstück muss man jedoch 20 Euro extra zahlen. Möchten Sie diese Aktion unterstützen?

Der Verein (mit z. Zt. 86 Mitgliedern) arbeitet ausschließlich auf Spendenbasis. Die Mitgliedsbeiträge decken lediglich 10% des Finanzbedarfs ab. Zurzeit ist die Finanzierung des 5. PRYVIT- Aufenthaltes leider noch nicht in den „trockenen Tüchern“. Für jede Unterstützung - klein oder groß - danken wir allen Spendern sehr, sehr herzlich! Jeder Beitrag zählt!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140