Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Die Jugendhilfe Baumhaus e. V. braucht Hilfe - Flüchtlingshilfe für Kinder

Westoverledingen, Deutschland

Die Jugendhilfe Baumhaus e. V. braucht Hilfe - Flüchtlingshilfe für Kinder

Fill 100x100 default

hilfe flüchtling spende kinder armut jugendhilfe leer papenburg haus weihnachten freude berater

S. Twelker von Jugendhilfe Baumhaus e. V.Nachricht schreiben

Worum geht es in diesem Projekt?

Bis zu 4.000 Flüchtlinge werden in diesem Jahr in den Landkreis Leer kommen. Die meisten von ihnen werden in Notunterkünften und in dezentralen Gemeinschaftseinrichtungen untergebracht. Viele haben Gewalt, Terror und Folter im Heimatland oder auf der Flucht erfahren und benötigen dringende Unterstützung. Viele Flüchtlinge fühlen sich alleingelassen, ohne zu wissen wie es weitergeht, mit der Angst vor Abschiebung, dem Verbot sich eine Arbeit zu suchen, unter der Kontrolle von Wachdiensten, auf engstem Raum mit vielen anderen Menschen. Ein extrem belastender Zustand, der Monate anhalten kann, ohne dass irgendetwas passiert. Um das zu ändern, möchten wir mit Eurer Hilfe eine Beratungsstelle für Flüchtlinge ins Leben rufen, welche direkt an den Unterbringungseinrichtungen in Leer und Umgebung Information und psychosoziale Beratung anbietet sowie medizinische, therapeutische und juristische Unterstützung vermitteln kann. Gemeinsam können wir so einen wichtigen Schritt unternehmen, damit Geflüchtete ihre Isolation überwinden und die Unterstützung erhalten, die sie individuell benötigen, um die traumatischen Erfahrungen verarbeiten und einen positiven Zukunftsentwurf für Ihr Leben in Deutschland entwickeln zu können.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Zielgruppe des Projekts sind alle Flüchtlinge unabhängig von Aufenthaltsstatus, Religion, Geschlecht oder Herkunft, die in den unterschiedlichen Not- und Unterbringungs-Einrichtungen in Leer und Umgebung untergebracht sind. Ziel ist es, mit unserem Beratungsangebot direkt an den Unterkünften präsent sein zu können. In unserer Region ankommende Flüchtlinge bekommen auf diese Weise schnell und unkompliziert Zugang zu wichtigen Informationen und psychosozialer Beratung.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Unsere Mitarbeiter/innen und ehrenamtlich Engagierte arbeiten am Limit. Mit den vorhandenen Ressourcen können wir nicht mehr leisten. Natürlich erwarten wir, dass die öffentlichen Stellen ihrer Verpflichtung nachkommen, eine bedarfsgerechte professionelle und individuelle Versorgung von traumatisierten Flüchtlingen zu finanzieren. Aber das wird so bald nicht passieren. Im Gegenteil: Wir sehen, dass die Lage sich verschlechtert, weil immer mehr mit den gleichen Ressourcen geleistet werden muss. Deshalb müssen wir etwas tun. Um unser Angebot zu erweitern, sind wir dringend auf zusätzliche Spenden und Unterstützung angewiesen.
Und da kommst Du ins Spiel: Die Beratungsstellen können wir nur realisieren, wenn es uns gelingt, das Crowdfunding-Ziel zu erreichen.
Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?
Wenn es uns gelingt, die Summe von 25.000 € über das Crowdfunding zusammen zu bekommen, können wir sofort anfangen. Mit dem Geld werden wir eine/n psycho-sozialen Berater/in ein Jahr lang finanzieren. Diese/r wird direkt in oder an den verschiedenen Unterkünften Flüchtlinge individuell unterstützen, informieren und beraten.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten