Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Hilfe für syrische Flüchtlinge im Libanon

beirut, Libanon

Hilfe für syrische Flüchtlinge im Libanon

Fill 100x100 rolf

Familienhilfe für 180 syrische Flüchtlingsfamilien in Beirut und Umgebung durch Nahrungsmittelpakete, Hygieneartikel, Medikamente, Decken und Matratzen. Ganzheitliche Betreung der Flüchtlingkinder mit Mahlzeiten und Freizeitaktivitäten.

Rolf S. von Kinderhilfswerk Stiftung Global-CareNachricht schreiben

Das Kinderhilfswerk Stiftung Global-Care unterstützt seit November 2012 die Hilfsmaßnahmen von vier lokalen Kirchengemeinden im Libanon.

Regelmäßig werden Nahrungsmittelpakete, Hygieneartikel, Medikamente, Decken und Matratzen an ca. 180 Familien in Beirut und Umgebung und im Bekaa-Tal verteilt. Die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter besuchen die Familien und kümmern sich um ihre Nöte und Bedürfnisse.
Da sie selbst Opfer eines Bürgerkriegs waren, können sie die Situation der traumatisierten Flüchtlinge verstehen. Ihnen ist es ein Anliegen, die Betroffenen ganzheitlich zu betreuen.

Um den Kindern und Familien fröhliche und unbeschwerte Momente zu ermöglichen werden Feste mit Spielen, Theaterstücken, Geschenken und einer Mahlzeit veranstaltet. Die Mitarbeiter helfen den Flüchtlingen auch bei der Suche nach Unterkunft und Arbeit.

Die Unterstützung bedeutet für alle Familien eine enorme Entlastung. Gleichzeitig raubt der andauernde Bürgerkrieg und die fehlende Aussicht auf eine Rückkehr in die Heimat jede Zukunftsperspektive.

Die Äußerung eines Hilfeempfängers zu unseren Mitarbeitern steht stellvertretend für viele Betroffene:
„Durch euch haben wir wieder Hoffnung geschöpft. Aber trotzdem sind wir verzweifelt, weil alles so teuer in eurem Land ist. Ich habe keine Arbeit und weiß nicht, was ich tun soll. Ich wünschte, ich könnte zurück in meine Heimat. Wenn ich dort sterbe, sterbe ich ein Mal.
Das ist besser, als hier jeden Tag zu sterben.“ Unsere Hilfsmaßnahmen für die syrischen Flüchtlinge im Libanon gehen unverändert weiter. Die Familien sind dringend darauf angewiesen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten