Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Habibi.Works, die Zukunftswerkstatt in Griechenland von Soup and Socks e.V.

Katsikas, Griechenland

1 / 22

Habibi.Works, die Zukunftswerkstatt in Griechenland von Soup and Socks e.V.

Katsikas, Griechenland

Habibi.Works – ein interkultureller „Maker-Space“, der Menschen zusammenbringt.

Florian H. von Soup and Socks e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Soup & Socks (e.V.) wurde im Dezember 2015 gegründet, in einer Zeit, in der sich die politische Krise in Europa zuspitzte. Bereits 8 Monate nach der Gründung hatte sich der Fokus des Vereins von punktueller Nothilfe auf nachhaltige Lösungsansätze verschoben und das Projekt Habibi.Works wurde gegründet. Habibi.Works ist ein interkultureller „Maker-Space“, der Menschen aus den umliegenden Flüchtlingscamps und der lokalen Bevölkerung im Norden Griechenland Plattformen für Begegnung, Bildung und die Umsetzung von Projekten für den Alltag bietet. Die Räumlichkeiten bestehen insgesamt aus 10 verschiedenen Workshop Bereichen: Holz und Metall Werkstatt, IT Bereich, Gemeinschaftsküche, Nähbereich, Kreativbereich, Fahrradwerkstatt, Bücherei, Sportanlagen und ein Gemeinschaftsgarten.
 
Dennoch ist Habibi.Works viel mehr noch als nur ein Ort an dem Menschen lernen, unterrichten, bauen oder kreieren können. Es ist auch ein Ort, der es den Menschen ermöglicht die Monate und Jahre während derer sie auf Entscheidungen in ihren Asylverfahren warten, konstruktiv zu nutzen. Wir arbeiten auf Augenhöhe mit den Menschen und unterstützen sie in der Suche nach eigenen Ideen und Lösungen. Statt Anweisungen und geben oder Vorgaben zu machen, orientieren sich die Expertinnen und Experten, die in Habibi.Works auf freiwilliger Basis ihr Wissen und ihre Zeit einbringen, an den Bedürfnissen der Zielgruppe. Habibi.Works ist damit ein gelebtes Beispiel für drei grundlegende Werte, die wir gerne in unseren Gesellschaften sehen möchten: Gleichheit, Solidarität und Respekt. 
 
Derzeit befinden sich über 115,000 Geflüchtet in Griechenland und die Zahl der Ankommenden steigt stetig. In der im norden Griechenlands gelegenen Region Epirus befinden sich derzeit 3000 geflüchtete Menschen. Für diese mangelt es an Zugang zu psychologischer Unterstützung, zu Arbeitsmöglichkeiten sowie überhaupt zu einem adäquaten Integrationsprogramm. Die meisten der Betroffenen leben in Lagern, ausgegrenzt und am Rande der Gesellschaft. Genau hier greift Habibi.Works ein: in den verschiedenen Werkstätten können sich die Männer und Frauen des beschränkenden Stempels „Flüchtling“ entledigen und eigene Entscheidungen über die Gestaltung ihres Alltags treffen. 
Wir packen aber nicht nur aktiv mit an sondern fördern auch das Bewusstsein sowie die Sensibilität gegenüber der aktuellen Situation in anderen Ländern Europas. Wir unterstützen die Geflüchteten Menschen auf ihrem Weg der Integration und bieten ihnen gleichzeitig den Raum, ihre Talente und ihre Können auszuleben und zu zeigen. 
 
Wir haben im Laufe der letzten 4 Jahre ständig weiterentwickelt. Schon seit der Gründung finanziert sich das Projekt ausschließlich aus Gelder von privaten Spenden, Preisen oder Förderungen durch kleinere Stiftungen. Für uns ist Habibi.Works der Beweis dafür, dass wir gemeinsam Dinge verändern können. 
 
Vielen Dank für ihre Unterstützung, 
Das Habibi.Works Team 
Zuletzt aktualisiert am 15. Mai 2020