Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Mehrsprachige Orientierungshilfe für Flüchtlinge, die in Hamburg ankommen

Fill 100x100 1404bscfz574a schwarz wei

Refugee Guide - Orientierungshilfe für das Leben in Deutschland - ein ca. 56-seitiges DIN A4-Heft in mehreren Sprachen mit Informationen für die ersten Wochen, in denen die Geflüchteten sich bei uns zumeist noch ohne Deutschkenntnisse aufhalten.

A. Rugbarth von Langenhorner Bürger- und HeimatvereinNachricht schreiben

Der Leitfaden - als DIN A4-Heft in verschiedenen Sprachen gedruckt - soll vor allem eine Orientierungshilfe sein für die ersten Wochen in denen sich die Geflüchteten bei uns aufhalten und noch nicht an staatlichen Integrations- oder Deutschkursen teilnehmen können.
Er vermittelt nützliche Informationen zum Leben in Deutschland.

Der Leitfaden wurde v.a. von Studenten und Doktoranden mit verschiedensten geographischen und kulturellen Hintergründen und in Zusammenarbeit mit Menschen, die selbst Fluchterfahrung besitzen, verfasst.

Die Einbindung von Geflüchteten war eine wertvolle Hilfe, es wurde z.B. viel darüber gesprochen, inwieweit diese Orientierungshilfe als überheblich wahrgenommen werden könnte. Diese Annahme bestätigte sich nicht, im Gegenteil - es wurde genau um Informationen wie diese gebeten, da selbst das Bundesamt bisher keine solche Orientierungshilfe anbietet. ProAsyl hat auf Basis der englischen Version den Inhalt als einwandfrei befunden.

Der Leitfaden wird den "Refugee Guide" in mehreren Sprachen enthalten. Verfügbar ist er bis jetzt u.a. in deutsch, englisch, französisch, arabisch, pashto, persisch, serbisch und albanisch. Ob alle Sprachversionen gedruckt werden können und müssen, wird auch eine Frage der Finanzierung sein und wird kurz vor Drucklegung entschieden.

Der zweite Teil des Heftes (geplant ca. 48-56 Seiten) wird sich in deutscher Sprache an die vielen Helfer und Helferinnen vor Ort wenden, und ihnen u.a. z.B. Kontakt- und Hilfsadressen von den vielen privat entstandenen Unterstützergruppen bieten und so zur Vernetzung beitragen.

Der Leitfaden wird eng vom Bürger- und Heimatverein Hamburg-Langenhorn begleitet und vom Verlag der Langenhorner Rundschau koordiniert, die erste Ausgabe wird daher regional auf diesen Stadtteil abgestimmt sein. Je nachdem, wie viele Spenden zusammenkommen, wird dieser "Refugee Guide" in der zweiten Auflage auch in den anderen Stadtteilen Hamburgs angeboten.

Die Erstauflage wird 5.000 Exemplare betragen.
Wir kalkulieren mit einem Kostenrahmen von 9.000 Euro (netto) für Redaktion, Übersetzungen, technische Herstellung, Druck und Verteilung.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140