Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 22

Start with a Friend: Einwander*innen & Locals auf Augenhöhe zusammenbringen

Start with a Friend e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der soziale Kontakte zwischen Menschen, die neu nach Deutschland gekommen sind, und Locals (Einheimischen) schafft. Wir bringen Menschen in freundschaftlichen Tandems zusammen.

Dominique D. von Start with a Friend e.V. Nachricht schreiben

Die meisten Menschen, die neu in ein Land kommen, finden nur schwer Kontakt zu Einheimischen. Dabei sind es Freunde, die uns Halt und Unterstützung geben. Unverzichtbar für jede*n Einzelnen – aber auch für den Zusammenhalt einer Gesellschaft. Mit der Vision, durch Begegnungen zwischen Geflüchteten und Locals Vorurteile abzubauen und soziale Netzwerke zu stärken, setzte ein kleines Team von Freunden Ende 2014 in Berlin die Idee von Tandems in die Tat um: Start with a Friend. 

Unsere Idee ist simpel und macht sie in unseren Augen zugleich so schön: Wir treffen Menschen, lernen sie persönlich kennen und vermitteln sie im Anschluss in ein Tandem – basierend auf gemeinsamen Interessen, Lebensumständen und nicht zuletzt unserem Bauchgefühl. Im Idealfall erwächst daraus eine Freundschaft. 

Die Tandems sind so vielfältig wie die Menschen, die bei uns mitmachen. Was die Tandems miteinander erleben, entscheiden sie selbst. Das macht das Engagement bei SwaF flexibel und unkompliziert. Es ist kein Vorwissen oder eine Schulung notwendig, man muss einfach nur offen aufeinander zugehen. Dabei stehen wir unseren Tandems zur Seite: Als Ansprechpartner*innen bei Fragen und durch unsere vielen unterschiedlichen Events. 

Viele Freiwillige sind in den letzten Jahren dazu gestoßen und machen SwaF mit viel Power vor Ort zu ihrem eigenen Projekt. Erfahrungen und Perspektiven von Menschen, die selbst aus ihrer Heimat fliehen mussten und neu in Deutschland angekommen sind, waren stets wichtiger Teil von uns. Um die ehrenamtlichen Teams zu begleiten und den Austausch untereinander zu fördern, haben wir 2017 die SwaF-Academy aufgebaut. 

2018 gingen wir einen Schritt weiter und starteten im März unser eigenes SwaF-Fellowship: Ein Qualifizierungsprogramm für engagierte Gesellschaftsgestalter*innen, das Nebenjob, Engagement und Ausbildung vereint. Nach dem großen Erfolg des Fellowship-Programms 2018, verstärken auch in diesem Jahr 25 Fellows die Teams bestehender Standorte in Aachen, Berlin, Bremen, Cottbus, Dresden, Essen, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Potsdam und Stuttgart. 

Durch das große ehrenamtliche Engagement und dank der Unterstützung des Bundesfamilienministeriums konnte SwaF stetig wachsen. Heute stiften wir in 20 Städten deutschlandweit Freundschaften und haben rund 5000 Tandems zusammengebracht, die selbst bunte und lebendige Gemeinschaften bilden. Im Sommer 2018 ist mit Wien auch unser erster Standort in Österreich dazu gekommen. 

Mehr Informationen gibt es unter: http://www.start-with-a-friend.de oder https://www.facebook.com/startwithafriend/