Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert Bildungschance für Straßenkinder (Uganda)

Fill 100x100 img 4486 2

Saving Arms International kümmert sich um vernachlässigte (Straßen-)kinder in Uganda. Neben einem bereits existierenden Ghettoprogramm und einer Wohngruppe wird im Jahr 2016 eine Schule errichtet. Bildung ist eine Perspektive aus dem Slum!

N. Krauss von Saving Arms International Uganda e.V.Nachricht schreiben

Saving Arms International – Uganda e.V. (SAI) ist ein gemeinnütziger Verein, der Straßenkindern und vernachlässigten Jugendlichen Kampalas (Hauptstadt von Uganda) „helfende Arme“ entgegenstrecken möchte, um deren Situation und Wohlergehen zu verbessern. Ein ugandisches Team besucht seit 2 Jahren wöchentlich Kinder und Jugendliche in den Slums.
Die ehrenamtlichen Helfer nehmen sich Zeit für ihre Sorgen, spielen mit ihnen, kochen ein warmes Essen, leisten Erste Hilfe und geben ihnen in Gesprächen und Lobpreisgottesdiensten die frohe Botschaft von Jesus weiter.

Eine gute Schulbildung ermöglicht eine nachhaltige Verbesserung der Situation und einen Ausweg aus dem Slum und dem Leben auf der Straße. Aus diesem Grund plant SAI im Jahr 2016 in dem Slum „Kirombe“ in Kampala eine Schule zu eröffnen. Alle Kinder sind willkommen. Besonders sollen (Halb-)Waisen und Kinder aus ärmlichen Verhältnissen unterstützt werden, die es sich nicht leisten können, die Gebühren zu bezahlen. Neben der allgemeinen Schulbildung ist ein wesentlicher Schwerpunkt die Vermittlung von sozialen Fähigkeiten, wie beispielsweise sich selbst und den nächsten respektieren oder Verantwortung zu tragen. Die Kinder werden zudem in der Schule täglich mit einem Essen versorgt.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten