Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Sieben-Katzenleben e.V. - Hilfe für die Katzen in Andalusien

Fill 100x100 default

Der Verein Sieben-Katzenleben e.V. setzt sich für Katzen in Not ein. Derzeit vermitteln wir überwiegend Katzen aus den Tötungsstationen oder aus Kolonien in Jerez in Spanien, kümmern uns aber auch um Notfälle und Kolonien in Deutschland.

K. Richert von Sieben-Katzenleben e.V.Nachricht schreiben

Es begann im Sommer 2009 mit einem Hilferuf der Tierschützer aus Südspanien: die Perrera von Jerez de la Frontera/Cadiz war - wieder einmal - überfüllt, Tötungen drohten. Zusammen mit den Tierschützern vor Ort gelang es einigen deutschen Tierschutzorganisationen in einem Wettlauf mit der Zeit viele Katzen aus der Perrera zu holen und nach Deutschland zu vermitteln bzw. wenigstens auf Pflegestellen in Sicherheit zu bringen. Via Internet konnten zahlreiche Spender und Helfer mobilisiert werden, doch auf Dauer und zusätzlich zu den bereits laufenden Projekten an anderen Orten erwies sich diese Aufgabe für eine Organisation als zu umfangreich.

Das traurige Schicksal der Perrerakatzen ließ uns wie viele andere nicht mehr los: wir wollten etwas tun! Zumal einige von uns selbst Katzen von dort haben... So fand sich Ende 2009 eine Gruppe von ca. 15 Leuten aus ganz Deutschland zusammen, die aktiv helfen wollte und in Absprache mit der etablierten Organisation bereit war, zu diesem Zweck einen eigenen Verein zu gründen.

Nach Abschluss der Vorbereitungen trafen sich am 20. Februar 2010 die Gründungsmitglieder zur Gründungsversammlung und Wahl des Vorstands. Leider waren danach noch einige bürokratische Hürden zu überwinden, ehe wir endlich unsere Arbeit aufnehmen konnten.

Seit dem 30. Juni 2010 ist unser Verein Sieben-Katzenleben e. V. beim Amtsgericht Bochum unter der Nr. VR 4127 eingetragen.

Wir sind vom Finanzamt Bochum als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Wir verfügen auch über den Sachkundenachweis, der gemäß § 11 Tierschutzgesetz erforderlich ist für die Erlaubnis zur Vermittlung, Haltung, Pflege und Unterbringung von Tieren. 

Aktuell sind wir dabei, vor Ort ein Tierheim zu errichten. Viel haben wir schon erreicht, viel muss noch getan werden. Inzwischen haben wir eine Finca, auf der Katzengehege errichtet wurden. Es fehlt noch an einer vernünftigen Stromversorgung sowie der Heizung für die Gehege, eine Quarantäne- und Krankenstation soll gebaut werden, dazu wird immer Geld für Futter, Streu und Tierarzt benötigt.

Die Tiere haben dort keine Lobby. Neben der Tötungsstation gibt es auch viele problematische Katzenkolonien. Es gibt zum Beispiel einen Fluss, an dem immer wieder Katzen ausgesetzt werden, dort werden die Tiere von Jugendlichen teilweise zu Tode gequält. Auch dort versuchen wir, die Tiere zu retten. 

Auf unserer Homepage können Sie sich einen Eindruck über unsere Arbeit verschaffen. 

Wir bedanken uns ganz herzlich im Namen unserer Schützlinge

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten