Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

APOLLO e.V.- Weiterbildung im Agrarbereich für junge Menschen aus Osteuropa

Fill 100x100 mg 2379 klein

APOLLO e.V. Landwirtschaft Osteuropa Russland Belarus Weißrussland Ukraine Zentralasien Deutschland ökologisch Berlin Landwirte Agrar

K. Müller von APOLLO e.V.Nachricht schreiben

APOLLO e.V. - kurz für "Arbeitsgemeinschaft für Projekte in Ökologie, Landwirtschaft und Landesentwicklung in Osteuropa e.V." ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Weiterbildung junger Menschen aus dem Agrarbereich in Osteuropa einsetzt.

Angefangen hat es mit der Idee, nach dem Zerfall der Sowjetunion den Austausch zwischen jungen Menschen aus Ost- und Westeuropa zu fördern und einen fachlichen Austausch auf dem Gebiet der Landwirtschaft anzustoßen. Dieser Grundidee sind wir in den letzten 25 Jahren treu geblieben.

Heute arbeiten wir dabei in drei Kernprojekten:

1. Praktikantenaufenthalte von Studierenden aus Russland auf landwirtschaftlichen Betrieben in ganz Deutschland

2. Praktikantenaufenthalte von Studierenden aus der Ukraine und Belarus auf landwirtschaftlichen Betrieben in Brandenburg

3. Traineeaufenthalte von Absolventen aus Osteuropa und Zentralasien in deutschen Agrarunternehmen


Wir ermöglichen es jungen Menschen aus Osteuropa, sich durch einen Aufenthalt in Deutschland im Agrarbereich weiterzubilden. Die Teilnehmenden sind motiviert, die Landwirtschaft in ihren Heimatländern zukunftsweisend zu gestalten und haben die Möglichkeit, in Deutschland neue Qualifikationen und Ideen zu erwerben. Ein besonderes Augenmerk legt unser Verein auf die Vermittlung der Ideen des ökologischen Landbaus und einer nachhaltig wirtschaftenden Landwirtschaft.

Außerdem engagieren wir uns im Ausbau eines Alumninetzwerkes, organisieren Fachexkursionen nach Osteuropa und fördern die fachliche und persönliche Vernetzung unserer Vereinsmitglieder.

Wir arbeiten mit einem kleinen hauptamtlichen Team von 6 Mitarbeitern, das in der Geschäftsstelle in Berlin sitzt. Darüber hinaus haben wir ein deutschlandweites Netzwerk von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern und Helfern, die mit ihrem Engagement das Rückgrat unserer Arbeit bilden und aus denen sich auch der ehrenamtlich arbeitende Vorstand bildet.

Finanziert wird unsere Arbeit durch Fördergelder des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung, des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg sowie der Rentenbank. Darüber hinaus erhalten wir von Landwirten und Unternehmen, denen wir einen Praktikanten bzw. einen Trainee vermitteln, Teilnahmebeiträge.

Um die umfangreiche Arbeit leisten zu können, reichen die öffentlichen Fördergelder und die Mittel aus der Privatwirtschaft aber leider nicht aus. Insbesondere für die Nachförderung unserer besten Praktikanten und für die Vereinsarbeit brauchen wir eure Unterstützung!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten