Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Helfen Sie mit, die Zukunft von jungen Flüchtlingen in Hessen zu gestalten!

Fill 100x100 default

Förderung von Berufsorientierung und beruflicher Qualifizierung für geflüchtete Menschen in Karben und Bad Vilbel im Alter von 18 bis 27 Jahren. Mit dem Ausblick der fairen Chance auf Integration.

Sandro M. von Flüchtlingshilfe KarbenNachricht schreiben

Flüchtlingen helfen sich selbst zu helfen.

Nach Terror, Hoffnungslosigkeit und abenteuerlicher Flucht hier angekommen, bleibt den Flüchtlingen keine Zeit zum ‚Ausruhen’. Unterkunft, Essen, Deutschkenntnisse und Aufenthaltserlaubnis sind die ersten wichtigen Anliegen hier. Und danach? 

Zur Integration in die neue Heimat gehört natürlich, sich selbst versorgen zu können. Aber: Wie schaffe ich in Deutschland den Einstieg ins Berufsleben? Welche Berufe gibt es überhaupt? Und wie läuft eine Ausbildung ab? Für viele geflüchtete Menschen sind das wichtige Fragen.

Die Flüchtlingshilfe Karben und das Berufsbildungswerk Südhessen bieten seit Februar 2016 ein Programm für zunächst zehn Teilnehmer/-innen an, das Antworten gibt. Das Projekt bietet berufliche Orientierung und Qualifizierung als Vorbereitung auf eine Ausbildung oder eine sozialversicherungspflichtige Arbeitsstelle.

Drei Schritte, ein Ziel
"Orientieren - Qualifizieren - Integrieren" - kurz: OQI - dauert bis zu 18 Monate und gliedert sich in drei Phasen: Berufsorientierung, Werkstattphasen im Berufsbildungswerk und Übergangsbegleitung in einen Betrieb. Da jede/r Teilnehmer/-in andere Voraussetzungen mitbringt, liegt ein Schwerpunkt auf der individuellen Begleitung. Eine Teilnahme am Unterricht in der Berufsschule Karben, Kulturtrainings sowie gemeinsam von der Flüchtlingshilfe Karben und dem Berufsbildungswerk angebotene Deutschkurse komplettieren die Inhalte.

An wen richtet sich das Projekt?
Zielgruppe sind geflüchtete Menschen im Alter zwischen 18 und 27 Jahren, mit ersten Deutschkenntnissen und ohne formelle Berufsausbildung. Die erste Gruppe von Teilnehmer/-innen startete im Februar 2016. Eine Fortsetzung mit einer zweiten Gruppe ist abhängig von der finanziellen Unterstützung des Projekts.

Kooperationspartner und Förderer
„OQI“ wird gefördert von: "ProRegion“, der Flughafen-Stiftung zur Förderung der beruflichen Bildung, Berufsbildungswerk Südhessen gGmbH, Flüchtlingshilfe Karben, Staatliche Berufsschule Karben/Bad Vilbel, Stadt Karben, Evangelisches Dekanat Wetterau, Deutsch-Ausländischer Freundeskreis Karben e.V., Unternehmen der Region sowie Privatpersonen

Wie kann ich das Projekt unterstützen?
Heißen wir Flüchtlinge gemeinsam willkommen! Geben Sie geflüchteten Menschen die Möglichkeit, durch berufliche Qualifizierung in den Arbeitsmarkt einzusteigen. Machen Sie sinnvolle Integration durch Ihre Spende möglich - auch kleinere Summen helfen. Spendenkonto: Evangelischer Regionalverband IBAN DE 29 5206 0410 004 1002 55, Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe
Eine Spendenbescheinigung erhalten Sie auf Anfrage.


Weitere Informationen
Sie möchten mehr Informationen haben, bevor Sie unser Projekt finanziell unterstützen? Schreiben Sie uns an, wir geben Ihnen detaillierte Auskunft: 
Kontakt Flüchtlingshilfe Karben
Kontakt bbw Südhessen: Bernhard Witzlau, bernhard.witzlau@bbw-suedhessen.de

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten