Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

Das geschah im Juli

Jana  Laurig
Jana Laurig schrieb am 01.10.2022

Liebe Mäzeninnen und Mäzene,
die Sommerferien haben begonnen und bei uns Buchkindern war bis dahin und darüber hinaus einiges los.

So konnten wir beim 4-tägigen Rudolstadt-Festival Anfang des Monats in unserer mobilen Druckwerkstatt viele Kinder begrüßen, die vom einzigartigen selbstgeritzten Linol bis hin zum kleinen Buch ihre Ideen verwirklichten oder beim Siebdruckworkshop Buchkinder-Motive auf ihre Shirts brachten. Unser neuer Buchkinderkalender „Glück zerstreut“ für das kommende Jahr 2023 ging druckfrisch mit auf die Reise. Mitte des Monats waren wir zu Gast beim Sommer- und Kinderfest im Literaturhaus Leipzig und in der ersten Ferienwoche besuchten interessierte Kinder unsere „Fantastische Geschichtenwerkstatt“ in Quedlinburg. Zeitgleich zum Jubiläum der ersten Mondladung am 21. Juli 1969 konnten wir das Buch „Die Reise zum Mond“ von Milo (11 Jahre) präsentieren.

Und es gab eine weitere Premiere! Erstmalig besuchten die Kinder des Donnerstagskurses unser neues Buchkinder-Hauptquartier im Trikotagewerk. Es war aufregend zu sehen, wo bald der große Werkstatttisch stehen und wie sich alles noch verwandeln wird.



In dem kernsanierten Gebäude hat sich einiges getan. So konnten die Kinder schon einen Blick in die zukünftige Küche werfen und einzelne Räume betreten.



Das Zusammenspiel von Alt und Neu – sichtbar geworden durch den Einbau „recycelter“ Kontortüren – begleitet uns weiter. So arbeiten in der Alten Post gerade fleißige Hände daran, in die Jahre gekommene Möbel wieder in Schuss zu bringen, ihnen neuen Glanz und Funktionalität zu verleihen.





Die kursfreie Ferienzeit werden wir dazu nutzen, zu räumen, zu sichten, die Kurse ab September und kommende Veranstaltungen vorzubereiten.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer und danken Ihnen für Ihre wichtige Unterstützung und das Vertrauen in unsere Arbeit.



Wir ziehen um – ziehen Sie mit!

Und empfehlen Sie unser Projekt gern weiter.



Folgen Sie uns auch gern auf Facebook und Instagram.