Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Flüchtlingshilfe weltweit | Die Johanniter

Jordanien, Landesweit, Jordanien

Flüchtlingshilfe weltweit | Die Johanniter

Jordanien, Landesweit, Jordanien

Die Johanniter engagieren sich weltweit für Flüchtlinge in Not - in Jordanien, im Libanon, in Afghanistan, in Pakistan, in Kenia und in Dschibuti. Hilf' mit Deiner Spende - online, schnell und sicher!

Carina Stelter von Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Weltweit fliehen 60 Millionen Menschen vor Krieg, Hunger und Verfolgung. Hinter dieser Zahl verbergen sich Schicksale von Menschen, die ihre Heimat hinter sich lassen mussten.

Die Johanniter engagieren sich für diese Menschen und geben ihnen das Gefühl des Willkommen seins. Egal ob in Jordanien und dem Libanon, in Kenia oder Kolumbien. Sie werden medizinisch versorgt und erhalten lebensnotwendige Hilfsgüter, um sich und ihre Familien ernähren zu können.

Wir unterstützen mit Nahrungsmitteln, Medikamenten, Impfungen, Hygiene-Artikeln, Decken, Matratzen und anderen lebensnotwendigen Gütern. Erfahrene Psychologen begleiten die Menschen und helfen ihnen bei der Verarbeitung der schrecklichen Erlebnisse. Zudem helfen wir bei der Eröffnung eines Gewerbes oder einer Berufsausbildung. Nur so erhalten die Flüchtlinge eine echte Chance auf einen Neuanfang.

Noch mehr Infos zu unserem Projekt in Jordanien findet ihr auf der Website der Johanniter-Unfall-Hilfe unter: https://www.johanniter.de/die-johanniter/johanniter-unfall-hilfe/auslandshilfe-88/projektlaender/asien/jordanien/

Die Johanniter sind weltweit aktiv um Flüchtlinge mit dem notwendigsten zu versorgen. Bitte unterstützt uns mit einer Spende!
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020