Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstützung einer schülergerechten Inklusion am EvT (Gymnasium, Köln)

Köln, Deutschland

Unterstützung einer schülergerechten Inklusion am EvT (Gymnasium, Köln)

Fill 100x100 rtemagicc logo  evt koeln 01.jpg

Unterstützung einer schülergerechten Inklusion am EvT Gymnasium Köln

D. Leismann von Förderverein des EvT-GymnasiumsNachricht schreiben

Geld für Bildung ist knapp.
Obwohl in allen öffentlich oder privat geführten Diskussionen in unserer Gesellschaft die einhellige Meinung vorherrscht, dass viel mehr Geld in die Bildung gesteckt werden muss, kommt bei den Schulen oft viel zu wenig an.
Dies gilt insbesondere für die Inklusion.

Mit dem 9. Schulrechtsänderungsgesetz hat das Land NRW den Auftrag der UN-Behindertenrechtskonvention umgesetzt und die ersten Schritte auf dem Weg zur inklusiven Bildung an allgemeinen Schulen gesetzlich verankert. Schülerinnen und Schülern mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung soll grundsätzlich immer ein Platz an einer allgemeinbildenen Schule angeboten werden. Eltern sollen jedoch für ihr Kind auch weiter die Förderschule wählen können.

An unserer Schule erfährt die Idee der Inklusion durch das Lehrerkollegium großen Unterstützung. So haben wir bis zu diesem Schuljahr insgesamt 16 inklusive Schülerinnen und Schüler aufgenommen. Zwei davon haben in den letzten beiden Jahren erfolgreich das Abitur abgelegt.
Allerdings fehlen uns immer wieder die finanziellen Mittel, um diesen Kindern eine bedürfnisgerechte Lernumgebung zu gewährleisten.

Die hier aufgelisteten Beträge könnten aus unserer Sicht den Minimalbedarf für ein Schuljahr abdecken, um für alle Beteiligten - die Inklusionsschüler, die Regelschüler, die Lehrer, die Sozialarbeiter u.s.w. - eine gelingende Inklusion möglich zu machen.

Dringend benötigte Gelder für Baumaßnahmen wie Barrierefreiheit, Räumlichkeiten etc. sind hier nicht mit aufgelistet, da diese ausschließlich von der Stadt Köln umgesetzt werden dürfen.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140