Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Materialrucksäcke zur Vermisstensuche

Erfolgreiche Suche in Laufach

Sandra W.
Sandra W. schrieb am 19.08.2015


Erfolgreiche Vermisstensuche


In der Nacht von Sonntag auf
Montag wurde der Bergwacht Einsatzleiter Spessart zu einer
Vermisstensuche nach Laufach alarmiert. Eine 16 jährige ortsunkundige
Person wurde seit ca. 16 Uhr von ihren Bekannten, welche gemeinsam in
der Laufacher Rehhütte übernachteten, als abgängig gemeldet. Gegen 23
Uhr forderte die Polizei weitere Unterstützung durch die Feuerwehr und
der Hilfsorganisationen an.
Der Bergwacht Einsatzleiter hielt zunächst mit dem Einsatzleiter
Rettungsdienst, welcher bereits vor Ort war, Rücksprache. Daraufhin
lies er die Bergwacht Hösbach und die Bergwacht Frammersbach mit der
speziellen Wärmebildkamera alarmieren. Zur Personellen Unterstützung
wurde auch das Mannschaftstransportfahrzeug Spessart, welches in
Miltenberg stationiert ist, mit Einsatzkräften besetzt und rückte zum
Bereitstellungsraum am Laufacher Feuerwehrgerätehaus aus.



Der Bergwacht Einsatzleiter integrierte sich in die
Gesamteinsatzleitung, welche im Feuerwehrgerätehaus Laufach gebildet
wurde und erteilte dem zeitnah eintreffenden Rettungsfahrzeug mit ATV
umgehend die ersten Suchabschnitte. Während die weiteren Einsatzmittel
der Bergwacht am Bereitstellungsraum eintrafen konnte bereits die
gesuchte Person unverletzt im Bereich einer Bundesstraße durch eine
Polizeistreife gefunden werden. Am Einsatz waren neben der Polizei, die
Feuerwehren aus Laufach, Sailauf, Waldaschaff, ein Mitglied der
Kreisbrandinspektion, der Einsatzleiter Rettungsdienst, die
Rettungshundestaffel Aschaffenburg, das BRK Laufach, die
Einsatzmotorräder des MHD Aschaffenburg und BRK Hösbach sowie die
Bergwacht Frammersbach und Hösbach beteiligt.


Besonders freuen
wir uns über die Kollegen der aktuell im Aufbau befindlichen Bergwacht
Miltenberg, welche erste Einsatzerfahrungen sammeln konnten. Herzlichen
Dank auch an alle eingesetzten Kräfte für die vorbildliche und gute
Zusammenarbeit!

Limit 600x450 image


Limit 600x450 image


Limit 600x450 image




Wir brauchen Suchlampen!
Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.