Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Förderung benachteiligter Kinder in und aus Otterfing

Otterfing, Deutschland

Förderung benachteiligter Kinder in und aus Otterfing

Fill 100x100 schwalbennestlogo

Ziel ist, allen Grundschülern in Otterfing vergleichbare Möglichkeiten zu bieten, mit der Chance auf eine bessere schulische Laufbahn und somit Zukunft.

Döring E. von Schwalbennest e.V.Nachricht schreiben

Wir, der Schwalbennest e.V. haben ein Projekt zur Förderung benachteiligter Kinder in und aus Otterfing ins Leben gerufen.
Die Zielgruppe des Projektes sind:
• Kinder mit Migrationshintergrund
• Kinder mit Lernschwächen
• Stärkung von Sozialkompetenzen

Projektbeschreibung
Wir und unsere Grundschule vor Ort leben nach dem folgenden Leitbild:  
• Wir sehen Vielfalt als Chance an
• Wir sind eine starke Gemeinschaft und lernen voneinander
• Wir sind offen für Neues und bewahren Bewährtes
• Wir haben ein starkes Selbstwertgefühl, weil wir wissen, was wir schaffen können
• Wir gehen respektvoll und höflich miteinander um
• Wir vermitteln Freude am Lernen und grundlegende Fähigkeiten

Als ein Ort im Umkreis von München haben wir einen hohen Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund und/oder Lernschwächen. Unser Ziel ist, unsere Schule vor Ort mit unserem Projekt aktiv zu unterstützen, allen Grundschülern in Otterfing vergleichbare Möglichkeiten zu bieten, mit der Chance auf eine bessere schulische Laufbahn und somit Zukunft. Die wohnortnahe Schule und die damit einhergehende Förderung von sozialen Kontakten auch nach der Schulzeit sind dafür grundlegende Faktoren.

Im Rahmen unseres Projektes betreuen wir derzeit mit der Schule vor Ort rund 20 Kinder. Es wird bereits mit einem sogenannten Vorkurs mit entsprechenden Kindergartenkindern begonnen.

Die Kinder kommen alle aus Familien, in denen es den Eltern zeitlich und/oder finanziell nicht möglich ist, sich zu kümmern.
Sie erhalten im Rahmen des Projektes:
• Hausaufgabenhilfe
• Lesepatenschaft mit Lese- und Leseverständnisübungen
• Zusätzliche Stunden im Unterrichtsfach DAZ (Deutsch als Zweitsprache)
• Unterstützung in verschiedenen Fächern
• Förderung bei Legasthenie
• Förderung bei Dyskalkulie
• Förderung von Sozialkompetenzen
• Förderung der Fein- und Grobmotorik

Das Projekt wird derzeit vor allem mit Ehrenamtlichen unterstützt. Wir haben Lehrer, die sich in ihrer Freizeit kümmern und eine Fachkraft aus dem Förderzentrum Hausham, die diese Kinder fördert.

Unsere ehrenamtlichen Helfer kommen wöchentlich einmal an die Schule, um die Lesekompetenz und Sprachkompetenz zu fördern.
Auch in den naturwissenschaftlichen Fächern unterstützen sie diese Kinder.
Wir stoßen jedoch mit dem Projekt an unsere Grenzen und konnten mit unseren Maßnahmen leider dieses Jahr schon vier Kinder nicht mehr an unserer Schule halten.
Finanziell fehlen uns als Elterninitiative e.V. die finanziellen Mittel, zusätzliche Fachkräfte zur verbesserten Förderung anzustellen. Hilfreich wären für diese Kinder oft die Unterstützung durch qualifizierte Logopäden, Ergotherapeuten und Lehrer sowie geeignetes Förder- und Fordermaterial.

Wir möchten mit Hilfe von qualifizierten Fachkräften den Erfolg des Projektes sicherstellen, um allen Kindern vergleichbare Möglichkeiten zu bieten.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten