Reiterferien für traumatisierte Kinder

Ein Hilfsprojekt von „Förderverein Haus Mignon e.V.“ (R. Hartlief) in Hamburg, Deutschland

100 % finanziert

R. Hartlief (verantwortlich)

R. Hartlief
Durch frühkindliche Erfahrungen, die bei den Kindern unterschiedliche Verletzungen hervorgerufen haben, kommen die Kinder nach einem langen Weg ins Haus Mignon. In zwei familienanalogen Gruppen leben im Kinderhaus Mignon je fünf Kinder und Jugendliche mit ihren Bezugspersonen. Neben vielen Alltagserfahrungen gehören auch die Ferienfreizeiten zu den pädagogischen Schwerpunkten.
Für das Jahr 2010 wünchen wir uns einen Reiter-Track, bei dem die Kinder mit Pferden zwei Wochen von Ort zu Ort ziehen, in Zelten schlafen, am Feuer kochen und in der Natur leben. Die tägliche Arbeit sowie die Pflege der anvertrauten Pferde ist für die Jugendlichen eine Lebenserfahrung, die ihnen im alltäglichen Leben schwer fällt. Diese elementare Herausforderung lässt die Jugendlichen mit neuem Mut und neuer Energie in den nicht immer einfachen Alltag zurückkehren.

Weiter informieren:

Ort: Hamburg, Deutschland

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an R. Hartlief (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …