Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Hansa Niwas - Lern- und Lebensraum für 300 indische Waisenkinder

Fill 100x100 95147e1f87

Im HANSA NIWAS Projekt soll, auf 24ha Land, ein permanenter Lern- und Lebensraum für 300 der ärmsten Kinder Indiens entstehen. Es ist ein ganzheitliches Kinderzukunftsprojekt mit Bildung, biodynamischer Landwirtschaft und regenerativen Energien.

H. Reuter von ONE WORLD FAMILY Stiftung gGmbHNachricht schreiben

Im Hansa Niwas Projekt, soll auf 24ha Land ein permanenter Lern- und Lebensraum für 300 der ärmsten Kindern Indiens entstehen. Darüber hinaus soll der gesamte Campus weitaus mehr Menschen als Quelle für Bildung und nachhaltige Lebensart dienen.

Gemeinsam mit unserem Projektpartner, der ONE WORLD FAMILY Stiftung mit Sitz in
Stuttgart, wollen wir nun dieses große Kinderzukunftsprojekt umsetzen und den den Kindern aus der Region und ganz Südindien eine lebens- und liebenswerte Zukunft ermöglichen.

Dabei geht es um viel mehr als nur um die Versorgung der Kinder mit Obdach, Nahrung, Kleidung und Ausbildung. Es ist ein ganzheitliches Projekt mit biodynamischer Landwirtschaft, biologischer Abwasseraufbereitung und dem Einsatz regenerativer Energien.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Armut der Kinder ist weiterorts noch immer eine Folge des verheerenden Tsunamis von 2004. Beinahe 650.000 Menschen haben in Südindindien ihre gesamte Existenz verloren. 16.389 Menschen starben, davon fast jeder zweite in Tamil Nadu. Zahllose Kinder wurden zu Vollwaisen, oder verloren Vater oder Mutter.

Zusammen mit der ONE WORLD FAMILY Stiftung (Stuttgart) haben wir einen Campus in der Landregion von Trichy aufgebaut. Dort werden zukünftig 300 Halb- und Vollwaisen bis zur Selbstständigkeit betreut und gefördert.

Neben dem Bau von Lern- und Wohnhäusern und zusätzlicher Infrastruktur wie Wasserver- und -entsorgung, Stromversorgung etc. beinhaltet das Projekt den Aufbau von sogenannten revolvierenden Fonds zur langfristigen Existenzsicherung.

Daneben sind Maßnahmen zur ganzheitlichen Entwicklung von Kindern (Bildung, Gesundheit), sowie Schulungen für Kleinbauern in der Umgebung vorgesehen, die ihnen helfen sollen biodynamisch anzubauen und Kooperativen zu gründen, um sich vor der Verarmung zu schützen und von multinationalen Konzernen wie Monsanto, unabhängig zu werden.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Baukosten von ca. 3.200.000 € trägt die ONE WOLRD FAMILY Stiftung. Um den Betrieb des Projekts sicherzustellen benötigen wir jedoch insgesamt noch 368.000 € . 134.010 € sind nötig, um den Campus einzurichten und den Kindern ein Jahr lang den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. In einem weiteren Schritt sollen vor Ort kleine Betriebe entstehen, mit denen sich das Projekt langsfristig selbst tragen kann. Sie sollen den Kindern später außerdem die Möglichkeit bieten, verschiedne Berufe zu erlernen und Kapital für ihre weitere Ausbildung oder ihre Hochzeit generieren.

Ihre Spende fließt zu 100 Prozent dem Projekt zu. Jede Verwendungsform der Spenden und Geldmittel kann lückenlos dargestellt werden.

Wir Danken Ihnen von Herzen für Ihre Spende!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140