Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Lächeln Schenken, Unterstützung für Schulbedarf für Kindern in Gaza

Fill 100x100 i.rayyan

Hilfe Unterstütz Lächeln Schenken, Unterstützung für Schulbedarf für Kindern in Gaza

Ibrahim R. von Basma hilft Kindern e.V.Nachricht schreiben

Basma hilft Kindern e.V.
Lächeln Schenken
Basma ist Arabisch und bedeutet ''Lächeln ''.
Wir möchten das leben in Gazastreifen für die Kindern und Jugendliche verbessern.
wir sind in Basma hilft Kindern e.V., distanzeren uns von jeglicher politischer Stellungnahme. Wir unterstützen Kinder und Jugendliche in Nuseirat im Gazastreifen, weil Ibrahim Rayyan ''1. Vorsitzender'' kommt aus Gaza und er weiss genau wo Hilfe gebraucht werden.

Es ist Fast ein Jahr und hat sich nicht verändert. Bei der jüngsten israelischen Aggression „Fels in der Brandung“ gegen Gaza wurden innerhalb von 6 Wochen (8.7.-23.8.14) insgesamt 2500 Menschen getötet und ca. 12000 verletzt. 78% der Getöteten waren Zivilisten (23,9%) Kinder und (13,8%) Frauen. 

Besonders erschütternd ist die Tatsache, dass durch gezielte Angriffe ganze Familien ausgerottet worden sind - 145 palästinensische Familien haben mindestens drei Familienmitglieder verloren.

Neben dem unvorstellbaren menschlichen Leid, dem die Zivilbevölkerung im Gazastreifen seit Jahren ausgesetzt ist - jedes siebenjährige Kind in Gaza hat in seinem Leben bereits drei schwere Kriege durchlebt - wurde die gesamte Infrastruktur stark beschädigt. Weder wurden öffentliche Gebäude wie Krankenhäuser, Schulen, Kindergärten oder Senioren- und Behinderteneinrichtungen verschont, noch ca. 25000 Wohnhäuser, die entweder vollkommen zerstört oder stark demoliert wurden.

Viele der Verletzten Kindern konnten während des Krieges nur notfallmäßig behandelt werden. Knochenbrüche, Verbrennungen und andere Verletzungen, die unter normalen Bedingungen korrekt hätten versorgt werden können, endeten in Amputationen oder sonstigen „Noteingriffen". Solidarität und konkrete Hilfe für die Kindern im Gazastreifen ist dringend nötig!


Hilf mit, das Projekt zu verbreiten