Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Hilfe für Martin -ein kleiner Junge auf Koh Samui braucht Unterstützung-

Koh Samui, Thailand

Hilfe für Martin -ein kleiner Junge auf Koh Samui braucht Unterstützung-

Fill 100x100 default

Der Verein unterstützt körperlich behinderte Kinder auf KohSamui. Im speziellen wird aktuell der kleine Martin unterstützt. Martin kam mit einem kleinen Loch im Herzen und einer Klumphand zur Welt.

S. Kühlinger von MitAnderenRichtigesTunIstNachhaltigNachricht schreiben

MARTIN – ein neuer Verein zur Unterstützung benachteiligter Kinder

Ehrenamtliche Vereinsarbeit für einen guten Zweck – das haben sich die sieben Gründungsmitglieder des neuen Vereins MARTIN auf die Fahnen geschrieben. MARTIN steht für „Mit anderen Richtiges tun ist nachhaltig“, ist aber auch der Name eines kleinen sechsjährigen deutsch-thailändischen Jungen mit einer schweren Behinderung.
Die sieben Gründungsmitglieder, sind gute Freunde aus und um Burglengenfeld (Bayern). "Wir haben es uns zum Ziel gemacht, über den üblichen Tellerrand hinauszuschauen und Kinder zu unterstützen, denen es nicht so gut geht wie manchem von uns."
Während eines gemeinsamen Urlaubs auf Koh Samui (Thailand) besuchte die Gruppe einen gemeinsamen Freund, der vor zehn Jahren aus Rieden im Landkreis Amberg-Sulzbach nach Koh Samui ausgewandert war. Peter hat inzwischen einen kleinen Sohn, die Mutter ist Thailänderin. Auf den ersten Blick ist es ein sorgenfreies Leben im Paradies,auf den zweiten Blick allerdings nicht mehr. Martin kam mit einem kleinen Loch im Herzen und einer Klumphand zur Welt. Auf Grund dieser beiden Erkrankungen wird Martin von keiner Krankenversicherung in Thailand aufgenommen. Das heißt, alle ärztlichen Behandlungen müssen von Vater Peter selbst bezahlt werden. Um die Hand zu begradigen trägt Martin meist eine Gipsschiene und muss regelmäßig operiert werden. Die Schiene, die jeweils 2500.-€ kostet, muss alle 3 bis 4 Monate erneuert werden. Einmal pro Jahr wird Martin zusätzlich operiert - die letzte OP war im Juni 2015. Reisekosten nach Bangkok kommen hinzu. Alles in allem kommen auf den Vater jährlich ca. 15.000.- € an Behandlungskosten zu.
Das ist hart, zumal die Ersparnisse der kleinen Familie aufgebraucht sind und bereits eine Altersvorsorge aufgelöst werden musste, um die Kosten zu stemmen. "Martin ist eines der lebensfrohsten und herzlichsten Kinder, die wir je kennengelernt haben, er lässt sich nicht unterkriegen!" Auch Peter lässt nichts unversucht, um seinem Sohn Selbstbewusstsein und Vertrauen in sich selbst zu geben. Sie haben es auf jeden Fall verdient, Unterstützung zu erhalten, und so haben wir den Verein MARTIN gegründet.
Alle Spenden, die dem Verein zukommen, fließen dem kleinen Martin zu. Die Vereinsmitglieder sind für jede Spende dankbar, auch wenn sie noch so klein ist.
Der Verein handelt ausschließlich gemeinnützig (auch vom Finanzamt bestätigt) und alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Somit kann gewährleistet werden, dass jeder Cent bei Martin und Peter ankommt.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten