Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Ein neues Zuhause für vergewaltigte Mädchen auf Sri Lanka

Wellawaya, Sri Lanka

Ein neues Zuhause für vergewaltigte Mädchen auf Sri Lanka

Fill 100x100 default

Vergewaltigte, minderjährige Mädchen - teilweise vom eigenen Vater mißbraucht, teilweise schwanger sollen mit unser aller Hilfe auf dem Gelände der Meth Sewa Foundation, Handapanagala/Sri Lanka, Frieden finden undein neues Zuhause bekommen.

S. Köneke von Stop Staring - Start Caring e.V. Nachricht schreiben

Erweiterung eines Hauses für Vergewaltigungsopfer sowie der Ummauerung
auf dem Gelände der Meth Sewa Foundation, Handapanagala

Etwa zwei Stunden Fahrzeit vom schönen indischen Ozean und den touristischen Urlaubsgebieten, liegt Handapanagala. Hierin verirren sich keine Reisenden. Es gibt nichts, was das Touristenherz höher schlagen lässt.

Genau hier hat Niroshan Wasante vor einigen Jahren die Meth Sewa Foundation gegründet. Auf seinem Privatgrundstück beherbergt er Dutzende geistig und körperlich behinderte Findelkinder. Unser Verein hat dort kürzlich ein neues Mädchenhaus gebaut. Auf 400qm haben 30 Mädchen nun viel Platz zum Schlafen und jede für sich neue Betten, Matratzen und Kommoden.

Auf diesem Gelände ist nun der Bedarf an einem weiteren Gebäude. Das neue Projekt ist eine besonders hohe emotionale Herausforderung und an Dringlichkeit kaum zu übertreffen.

Es geht um minderjährige Mädchen. Sie sind zwischen 10 und 16 Jahre alt. Sie wurden größtenteils von ihren eigenen Vätern missbraucht. Einige sind zu aller Tragik davon auch noch schwanger geworden. Nach diesen Übergriffen konnten sie alle nicht länger bei ihren Familien leben. Sie sind - bis wir das Haus entsprechend erweitern können und die Mauer darum errichtet wurde - in einem Haus der Regierung untergebracht. Abgeschirmt von der Außenwelt.

Als Europäer fragt man sich besorgt, was ist eigentlich ein Mädchenleben in einem Land wie Asien wert?

Die traumatisierten Mädchen brauchen dringend ein neues Zuhause, etwas Ruhe und Geborgenheit. Sie müssen das Erlebte verarbeiten und wieder Mut und Selbstbewusstsein für ihr weiteres Leben aufbauen. Zwei Jahre werden sie in der Einrichtung der Meth Sewa Foundation verbringen. Sie werden den Umgang mit ihren Neugeborenen lernen, lernen wie man näht, kocht und einen Haushalt in Ordnung hält. Nach dieser Zeit ist das Ziel, für jedes dieser Mädchen einen liebevollen und guten Ehemann zu finden. In den zwei Jahren und auch in der Zeit danach, sind die Pflegerinnen und die Ehefrau des Betreibers der Meth Sewa Foundation ihre Vertrauenspersonen.

Wir benötigen jegliche, schnelle finanzielle Unterstützung, um so schnell wie möglich mit dem Bau von Mauer und 1. Stock beginnen zu können.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140