Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Zwölf Monate in Ghana im Waisenhaus helfen!

Damang, Eastern Region, Ghana

Zwölf Monate in Ghana im Waisenhaus helfen!

Fill 100x100 channelbild

Ich werde am 13.9. für ein Jahr nach Damang, Ghana fliegen um in einem Waisenhaus zu helfen. Dort werde ich mich um die Kinder kümmern und den Angestellten helfen. Doch zuvor brauche ich ihre Hilfe um dort hin zu kommen.

Hauke J. von DRK Soziale Freiwilligendienste M-V gGmbHNachricht schreiben

Kurzbeschreibung

Mein Name ist Hauke Janowsky, ich bin 17 Jahre alt und komme aus Warstein, da wo das Bier herkommt. Ich habe gerade mein Abitur gemacht und bevor ich jetzt direkt in das nächste Schulstadium springe, möchte ich vorerst ein Jahr ins Ausland, um zu helfen. Etwas weniger Schulstress ist hierbei ein glücklicher Nebeneffekt.

Am 13.9. diesen Jahres werde ich also für ein Jahr nach Damang in Ghana fliegen, um dort in einem Waisenhaus die Kinder zu betreuen und die Angestellten zu unterstützen. Bei 6 Betreuern für knapp 60 Kinder ist das vermutlich auch mehr als nötig. Vor allem, weil die Angestellten dort kaum Zeit haben mit den Kindern zu spielen. Da sie hauptsächlich mit organisatorischen Aufgaben, wie Wochenplanung oder Einkaufsfahrten beschäftigt sind, müssen immer mindestens 2 Freiwillige vor Ort sein, deren Aufgabe es ist sich mit den Kindern zu beschäftigen.

Da das "Deutsche Rote Kreuz Soziale Freiwilligendienste M-V gGmbH" eine gemeinnützige Organisation ist, erwirtschaftet diese keine eigenen Gewinne und die Hilfe von Spendern ist bei einem Auslandsjahr maßgebend. Mit dieser Kampagne versuche ich einen Spenderkreis aufzubauen, da für die Reise ein monatlicher Spendenbeitrag vorgesehen ist. Flug, Transportkosten, Unterkunft etc. wird von der Entsendeorganisation zwar schon übernommen, aber damit das ganze stattfinden kann, werden die Freiwilligen ermutigt, neben der eigenen Bezahlung des Visums (ca. 600€) und einiger Vorbereitungskosten, zusätzlich 200€ pro Monat selbst zu den entstehenden Gesamtkosten beizutragen.
Und bei der Übernahme dieses Eigenbeitrages brauche ich ihre Hilfe!



Was brauche ich und was passiert mit der Spende

Um kostendeckend und damit langfristig zu laufen, sind 200€ im Monat nötig (2400€ für ein Jahr). Die 200€ gehen direkt an das DRK Mecklenburg-Vorpommern, damit sie vorerst mich, aber weiterhin auch andere Teilnehmer verschicken können. Alles was oberhalb der 200€ zusammenkommt, wird dem leitenden Programm ,,weltwärts" zu Gute kommen, welches deutschlandweit Freiwillige beim Auslandsjahr unterstützt.


Wobei hilft ihre Hilfe

Der Eigenbeitrag der mit ihrer Hilfe zustande kommt, unterstützt nicht nur mein Vorhaben, sondern das vieler Freiwilliger die ins Ausland möchten, um dort einen helfenden Beitrag zu leisten. Das DRK Mecklenburg-Vorpommern hat jährlich rund 100 Freiwillige im Ausland und das Programm weltwärts deutschlandweit umso mehr. Mit ihrer Hilfe kann all denen, die in Zukunft noch ins Ausland möchten, ein großer Teil der Kosten abgenommen werden.


Andere Wege, zu helfen

Auch wenn Sie meinem Projekt nicht durch einen Geldbeitrag helfen können, ist es dennoch eine große Hilfe, wenn sie einfach über diese Kampagne sprechen und sie in ihrem Bekanntenkreis verbreiten.

Helfen Sie mir dieses Projekt bekannter zu machen!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten