Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Nepal - Hilfe für Erdbebenopfer in den entfernten Himalaya Regionen

Paphlu, Nepal

Nepal - Hilfe für Erdbebenopfer in den entfernten Himalaya Regionen

Fill 100x100 bp1504785589 foto sept 2015

Nepal Himalaya Paphlu Krankhaus Kinder Erdbeben Spenden Hilfe Unterstützung Sir Edmund Hillary Stiftung Kathmandu Zerstörung Schule

B. Siempelkamp von Sir Edmund Hillary Stiftung DeutschlandNachricht schreiben

Die Folgen des Erdbeben in Nepal haben zu katastrophalen Zuständen in Kathamandu, aber vor allem auch in den abgeschiedenen Himalaya Region geführt. Der von Mount Everest Erstbesteiger Sir Edmund Hillary ins Leben gerufene Trust hat es sich zur Aufgabe gemacht Menschen in dieser Gegend durch den Aufbau von Krankenhäusern und Schulen zu unterstützen.Das Paphlu (Kumbu) Krankenhaus auf 2.400 m ist seit seiner Gründung im Fokus des deutschen Ablegers der Stiftung. Die gute Nachricht ist, das Krankenhaus wurde nicht vom Erdbeben zerstört. Es bildet damit die Basis durch gezielten Hilfsaktionen den Menschen in den entlegenen Dörfern des Kumbu-Gebiets zu helfen. Da es dort weder Wege noch Straßen gibt, ist diese Hilfe nur auf dem Rücken von Mensch und Tier möglich. Dazu werden dringend Spenden benötigt! Die Sir Edmund Hillary Stiftung Deutschland existiert seit 25 Jahren. 1990 wurde sie von Ingrid Versen gegründet, nachdem Ingrid mit der Hillary Familie in Nepal eine Trecking Tour unternommen hatte und dabei das große soziale Engagement von Sir Edmund kennenlernte. Seitdem ist Ingrid eine unermüdliche Unterstützerin (2010 ausgezeichnet mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande) der weltweiten Stiftung und konnte in den 25 Jahren über 700.000 € an Spendengeldern sammeln, die ohne Abzug direkt nach Nepal gehen und dort vor allem das auf 2450m hoch gelegene Krankenhaus in Paphlu unterstützen. Im Paphlu Krankenhaus arbeiten mittlerweile 37 gut ausgebildeten Krankenpfleger und zwei Ärzte. Pro Tag werden hier rund 150 Patienten behandelt. Es ist das einzige Krankenhaus in diesem völlig abgelegenen Umfeld und die Patienten sind oft tagelang zu Fuß unterwegs, um dort behandelt zu werden. In Paphlu wurde zudem eine Schule finanziert, die den Kindern in dieser Region zum ersten Mal Zugang zu Bildung ermöglicht.Mein Mann und ich unterstützen Ingrid Versen und Paphlu seit unserer Verlobung im Himalaya vor 11 Jahren und sind oft wieder in diese wundervolle Region zurückgekehrt. Uns sind Land und Leute fest an Herz gewachsen und wir können das Ausmaß der derzeitigen Katastrophe nur erahnen. Wir werden auf dieser Seite regelmäßige Update einstellen und stehen für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung. Wir danken Euch von Herzen, auch im Namen der Stiftung, für Eure Spenden.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten