Schulen helfen heißt Bildung ermöglichen!

Ein Hilfsprojekt von „Future Hope People Deutschland e.V.“ (Massimo M.) in Kissi, Ghana

Neuigkeiten: Hier infomiert Dich der Träger über den Stand der Dinge in diesem Projekt. So kannst Du beurteilen, wie mit den Spenden umgegangen wird.

Massimo M. (verantwortlich), verfasst vor mehr als 5 Jahren

Massimo M.

Fotos aus Ghana

Für alle Interessierten gibt es ein kleines Webalbum, mit Fotos von dem Projekt und Eindrücken aus Ghana unter:

http://picasaweb.google.de/FutureHopePeople08/FutureHopePeople2008#

Für weitere Fragen oder Anregungen: info@future-hope-people.de

Vielen Dank !


Massimo M. (verantwortlich), verfasst vor mehr als 5 Jahren

Massimo M.

Projekt erfogreich beendet !!

Viele Grüsse aus Kissi / Ghana an alle Unterstützer diese Projektes. Gerade heute wurden die letzten der 120 Stuehle fertiggestellt. Wir hatten viel Hilfe von der Dorfgemeinschaft und sind stolz darauf unser Buget eingehalten zu haben. So sind noch ca. 200Euro verblieben. Mit dieses Geld werden noch zusätzlich 4 Tische (Pulte) für die Schulräume der Secondary School in Auftrag gegeben. Fotos von der Herstellung und Übergabe werden an dieser Stelle im September folgen. Ein großes Dankeschön nochmal an alle Spender und Unterstützer. Die Lehrer und Schüler der Junior / Secondary School möchten sich besonders bei der Friedrich-Harkord Schule und der Stiftung "Demokratie im Alltag" bedanken, die sich mit einer größeren Summe an diesem Projekt beteiligt haben.


Massimo M. (verantwortlich), verfasst vor fast 6 Jahren

Massimo M.

Jetzt kann es losgehen!

Durch die großzügige Spende der Friedrich Harkort Schule sind nun die verbleibenden Materialkosten für unser diesjähriges Bauprojekt abgedeckt. Im Namen von Future Hope People und den Kindern des Junior / Secondary School in Kissi bedanken wir uns nocheinmal bei allen Unterstützern und Fürsprechern!

Bereits letzte Woche wurden die ersten Materialien gekauft und nach Kissi transportiert. In der Bauphase werden wir von von einigen Freiwilligen der Dorfgemeinschaft unterstützt. Auch die Schreinerei im Ort erklärte sich bereit, die Arbeit des Zuschneidens zu übernehmen. Jetzt kann es endlich losgehen und wir sind optimistisch bis Anfang September 120 neuen Schulbänken herstellen zu können.

Vielen Dank nocheinmal an alle, die durch ihren Einsatz und ihre Unterstützung dieses Projekt möglich gemacht haben!