Dringende Operation für Purity!

Ein Hilfsprojekt von „Girls' Hope e.V.“ (I. Langefeld) in Ukunda, Kenia

100 % finanziert

I. Langefeld (verantwortlich)

I. Langefeld
Purity B. ist Schülerin im 3. Schuljahr an der Diani Maendeleo Academy, einer Secondary School in Kenia. Sie hat eine schlimme Mandelentzündung, die nur durch die Entfernung der Mandeln behoben werden kann. Oftmals liegt sie wegen der starken Schmerzen auf dem Fußboden des Klassenraumes, anstatt sich am Unterricht zu beteiligen.

Purity kommt selbst für die Verhältnisse unserer Schülerinnen aus einer sehr armen Familie. Ihr Vater hat vor einigen Jahren im Zusammenhang mit den Unruhen seinen Arbeitsplatz verloren, nun wurde es für die Familie noch schlimmer, da der Vater vor wenigen Monaten verstorben ist.

Ein Arzt im Palm Beach Hospital, einem Krankenhaus in der Nähe, war so freundlich, die Schülerinnen der Diani Maendeleo Academy kostenlos zu untersuchen. Dieser Arzt stellte fest, dass die Mandeln dringend entfernt werden müssten und er stellte eine Überweisung zu einem Arzt aus, der in einem öffentlichen Krankenhaus in der Region arbeiten sollte. Es stellte sich jedoch heraus, dass dieser Arzt momentan für ein Privatkrankenhaus arbeitet. Anstatt einer Behandlung stellte er nur eine neue Überweisung aus – für sein teures Privatkrankenhaus. Die Kosten würden sich dort auf unglaubliche 700 € belaufen. Die einzige Möglichkeit, die noch bleibt, ist ein Krankenhaus in Mombasa. Aber auch das ist nicht billig.

Wir hoffen nun auf diesem Wege das nötige Geld zusammen zu bekommen, um unserer Schülerin die Operation ermöglichen zu können! Wir benötigen für OP, Krankenhausaufenthalt und Nachbehandlung 280 €.

Vielen Dank schon einmal für Ihre Unterstützung!

Weiter informieren:

Ort: Ukunda, Kenia

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an I. Langefeld (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …