Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

BAU DES GEMEINDEZENTRUMS ST. MICHAEL DRESDEN BÜHLAU

Dresden, Deutschland

BAU DES GEMEINDEZENTRUMS ST. MICHAEL DRESDEN BÜHLAU

Fill 100x100 img 20151119 wa0002

Kirchgemeinde, Dresden Bühlau, St. Michael, Projekt, Gemeindezentrum, Michaelshütte, Kirchenkaffee, Raumprobleme, Gottesdienst, Neubau, Barrierefreiheit, Vision, Eigenanteil, Pfarrer Döring, Finanzierungsplan, Spendentelefon

S. Dreischke von Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. MichaelNachricht schreiben

Unser Gemeindeleben leidet unter zu kleinen Räumen. Für viele Gruppen und Kreise ist es im Pfarrsaal und in der Michaelshütte zu eng geworden. Es kommt nicht selten zu Terminüberschneidungen. Die Michaelshütte muss demnächst saniert werden und schwestergemeindliche Aktionen und größere Veranstaltungen können kaum stattfinden. Für Gemeindeabende, Kirchenkaffee, Gemeindefeste, Theater und Kirchenkabarett fehlt es an einem entsprechenden Raum. 

WIR BRAUCHEN RÄUME!
Dieser Wunsch lebt in unserer Gemeinde schon seit langem. Der Neubau eines modernen Gemeindehauses mit einem großen Raum, der je nach Bedarf unterteilt werden kann, einer Küche, einem Jugendraum und einem für die Kinder, dazu barrierefreie Zugänge würde viele Probleme lösen.

Warum jetzt?​
Das Thema Gemeindehaus beschäftigt unsere Gemeinde schon seit Generationen und kam mit dem Pfarrstellenwechsel wieder auf den Tisch. Jüngste Gespräche mit der Landeskirche ergaben, dass wir 2015 mit einer sehr großzügigen Förderung Landeskirche (zirka 40% Zuschuß) rechnen können. Ab Antragsjahr 2016 wird diese deutlich sinken und damit unser Eigenanteil erheblich steigen. Es ist also Zeit zum Handeln!​

WAS WIRD BENÖTIGT?
Wir benötigen einen Eigenanteil von 450.000 €. Das klingt zunächst unerreichbar, relativiert sich aber beim Blick auf die Größe unserer Gemeinde. Folgendes Rechenbeispiel soll dies verdeutlichen: Wenn 725 Gemeindemitglieder und Unternehmen wie folgt spenden, würde folgendes Ergebnis erzielt werden:

RECHENBEISPIEL
» 5 x 10000 € = 50.000 €
» 20 x 5000 € = 100.000 €
» 50 x 2000 € = 100.000 €
» 50 x 1000 € = 50.000 €
» 100 x 500 € = 50.000 €
» 500 x 200 € = 100.000 €

Damit hätten wir unseren Eigenanteil von 450.000 € erreicht, und der Bau unseres Gemeindezentrums könnte beginnen.

DANKESCHÖN
Für Ihre Spende bedanken wir uns bei Ihnen mit einen Stifterbrief. Mit Ihrer Zustimmung möchten wir Spender auf einer Tafel im Gemeindezentrum sichtbar würdigen, die den Bau unseres Gemeindezentrums mit einer Spende ab 200 € unterstützen können.

BLEIBENDE ERINNERUNG
Spender, die 1000 € spenden können, werden auf Wunsch in einem besonderen Kunstwerk zur bleibenden Erinnerung an die Zustiftung genannt.

Mit Gottes Hilfe und Ihrem spendenfreudigen Herzen wird unser Bau gelingen!

Noch Fragen? --> Spendentelefon: 01575 2612017 (Mo bis Fr, 18 bis 20 Uhr)

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten