Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Tajik Rallye '18: Hilfe für syrische Flüchtlinge im Libanon

Fill 100x100 kcr

Der Bürgerkrieg im Nahen Osten ist für die Zivilbevölkerung eine Katastrophe. Medizinische Teams von humedica behandeln täglich tausende syrische Flüchtlinge im Libanon kostenfrei. Wir bitten um Deine Spende.

Christoph R. von humedica e. V.Nachricht schreiben

Der Bürgerkrieg im Nahen Osten ist für große Teile der Zivilbevölkerung eine Katastrophe. Medizinische Teams von humedica behandeln täglich tausende syrische Flüchtlinge im Libanon kostenfrei.

Wir bitten um Deine Spende, damit diese medizinische Versorgung weiter ausgebaut werden kann.

Sechs Jahre Krieg in Syrien und kein Ende in Sicht.  Seit Jahren tobt der syrische Bürgerkrieg und die damit verbundene humanitäre Katastrophe ist kaum noch Thema der öffentlichen Wahrnehmung. 

Als im 2011 die ersten gewalttätigen Auseinandersetzungen in Syrien entbrannten, flohen tausende Menschen in die Nachbarländer. Mit dem immer größer und länger werdenden Bürgerkrieg wuchs auch die Zahl der geflüchteten Menschen bis heute in historische Höhen: Über fünf Millionen Menschen suchen Schutz vor der Gewalt jenseits in ihrer Heimat. 

Besonders schwierig ist das Leben für die Flüchtlinge im Libanon: Bedingt durch die Erfahrungen mit palästinensischen Flüchtlingen, von denen sich seit den 1940er Jahren knapp eine halbe Million im Land befinden, verbietet der libanesische Staat große, von den Vereinten Nationen koordinierte Camps. Die Folge sind mehrere hundert sogenannter Informal Tented Settlements, in denen ein großer Teil der Flüchtlinge lebt.

Die kleinen, verstreuten Lager entstehen dort, wo sich genügend Platz für einige einfache Unterkünfte aus Holz und Planen bietet. Weil sich Grund und Boden in privatem Besitz befinden, müssen die Menschen für diese Grundstücke eine monatliche Pacht in Höhe von durchschnittlich 115 US Dollar entrichten. Zu viel für die meisten Familien, deren Mitglieder sich oft nur als Tagelöhner durchschlagen.

Die fehlende Infrastruktur in den Siedlungen macht ihre Bewohner außerdem von externer Hilfe abhängig. Ob Wasser, Nahrungsmittel, medizinische Versorgung oder Sanitäranlagen – ohne die Unterstützung von Hilfsorganisationen wäre der Alltag nur schwer zu bewältigen. 

Wir, das Team Südheide, möchten zur Hilfe dieser Menschen beitragen und bitten Euch um eine Geldspende für humedica. Bitte unterstützt dabei, die Not der Betroffenen zu lindern. Vielen Dank!
Du hast Dich entschieden zu spenden? Wunderbar, dafür sind wir sehr dankbar! Überweise Deinen Wunschbetrag hier bei betterplace direkt an humedica.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit unserer Teilnahme an der Tajik Rallye zeichnen wir die symbolische Verbindung zwischen Mitteleuropa, dem mittleren Osten und Zentralasien. Wir nutzen die Rallye, um mehr Aufmerksamkeit auf das Schicksal notleidender Menschen entlang dieser Verbindung zu lenken. Und wir wollen Spenden sammeln, um den Menschen gezielt vor Ort zu helfen. Dafür haben wir dieses Projekt der Hilfsorganisation humedica ausgewählt.

Mehr zu unseren Spendenprojekten findest Du unter: https://bit.ly/2MHtVKC
Mehr zu unserer aktuellen Reise gibt es unter: www.suedhei.de

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten