Finanziert Hilfe für Waisenkinder

Ein Hilfsprojekt von „Helping Hand e.V.“ (S. Kolata) in Osogbo, Nigeria

S. Kolata (verantwortlich)

S. Kolata
Wir sind ein Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat das Joyful-Home-Waisenhaus und andere daraus entstehende Projekte (wie z.B. die Schule) in Osogbo/Nigeria zu unterstützen.
Das Waisenhaus wurde im Frühjahr 2006 von den Vorstandsmitgliedern Sebastian und Iyabo Kolata selbst gegründet und zu den meisten Teilen auch von ihnen finanziert. Sie haben fast 3 Jahre selbst vor Ort im Waisenhaus gelebt, waren Eltern für die Kinder und haben mit gelitten, wenn die dringend nötige Hilfe aus Deutschland ausblieb.
Deshalb beschlossen Sie Ende 2008 nach Deutschland zurück zu kehren, um dort den Verein "Helping Hand e.V." zu gründen. Sebastian studiert nun Agrarwissenschaften, um eines Tages wieder zurück zu kehren und ganz Nigeria mit seinen Fähigkeiten zu dienen. Bis zu diesem Zeitpunkt sollen Projekte und Verbesserungen am Waisenhaus von Deutschland aus koordiniert und finanziert werden. Ziel ist es Waisenhaus, Schule und Landwirtschaft zu verbinden, damit sich das Projekt irgendwann selbst finanzieren kann.
Im Waisenhaus in Osogbo sieht es jetzt so aus, dass das Haus leider nur teilweise bewohnbar ist. Es gibt vier Räume, die verputzt sind, davon 3 mit Fenstern und eins ohne. Zwei Räume sind nicht verputzt und haben keine Fenster und Türen. Außerdem ist das Haus nach einer Seite offen, an welcher noch eine große Eingangstür entstehen soll. Die projekteigene Schule (auch für Kinder der umliegenden Dörfer) hat leider auch noch keine Türen und Fenster, ist noch nicht verputzt und es fehlt an Tischen, Stühlen und Tafeln. Der Verein kann im Moment leider nur für die normalen monatlichen Ausgaben, wie Essen, Strom, Schulgeld und Klamotten aufkommen. Es leben im Waisenhaus "Joyful-Home" 8 Kinder zusammen mit 2 Erwachsenen.
Mehr Informationen über uns erhalten Sie auf unserer Homepage: www.joyful-home.de


Vielen Dank.

der Vorstand des Helping Hand e.V

Weiter informieren:

Ort: Osogbo, Nigeria

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Als Dankeschön bekommen die Kinder Kaurimuscheln geschenkt. Diese galten in Nigeria früher als Zahlungsmittel.

    Hochgeladen am 08.03.2011

  • Übergabe der Geldspende im Kindergarten

    Hochgeladen am 08.03.2011

  • Tschüß, Odabo, Byebye

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Da ist doch jemand motiviert.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Fleißige Hände bei der Arbeit.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • So schön ist unser Land.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Warum so schüchtern?

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Schulkinder beim Lernen.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Hochgeladen am 06.03.2011

  • In der freien Wildbahn.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Unser ganzer Stolz. - Ein Schafsbock.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Die Kinder beim Tanzen.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Was für eine Idylle.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Im Schatten des Baumes läßt es sich aushalten.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Es tut sich schon was. Jetzt fehlt nur noch der Rest nach oben, Verputz, Türen und Fenster.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Diese Stelle muss noch gefüllt werden. Hier wird dann der Haupteingang sein.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Hier war früher ein großes Wohnzimmer. Wegen Platzproblemen für die Kinder werden hier 2 neue Kinderzimmer entstehen.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Hier ist noch jede Menge zu tun.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Hochgeladen am 06.03.2011

  • Iyabo verteilt Geschenke

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Peace!

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Beim Wäsche waschen

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Gartenarbeit als Schulprojekt.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Aber zuerst braucht man noch Feuerholz.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • So wird bei uns gekocht (Nachstellung)

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Ein Mitarbeiter versucht Herr über das extrem schnellwüchsige Gras zu werden

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Vor dem Haus.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Der Ausblick vom Waisenhaus. Hier fehlt noch das Fenster.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Das Haus von der Seite 2010 Direkt vor dem Haus der Pfosten von unserem neu bekommenen Stromanschluß

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Die Schule von der Straße aus

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Sommer 2010 Unsere 2006 gepflanzten Bäume neben dem Haus

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Die Kinder der Schule, die Lehrer und die Waisenkinder.

    Hochgeladen am 06.03.2011

  • Das war unser Zimmer. Jetzt leben dort auch Waisenkinder.

    Hochgeladen am 09.12.2009

  • Ein Zimmer der Waisen. Das Stockbett hatten wir 2008 mit nach Nigeria gebracht.

    Hochgeladen am 09.12.2009

  • Beim Wasser-holen am Brunnen.

    Hochgeladen am 09.12.2009

  • In Nigeria trägt man fast alles auf dem Kopf. Dann ist es nicht so schwer. Es gehört aber einiges an Übung dazu.

    Hochgeladen am 09.12.2009

  • Harte Arbeit und doch macht es riesen Spaß.

    Hochgeladen am 09.12.2009

  • An Weihnachten. Das war ein Fest!

    Hochgeladen am 09.12.2009

  • Aanu

    Hochgeladen am 09.12.2009

  • Hochgeladen am 09.12.2009

  • Mit den ältesten der Waisen am Strand in Lagos. Sie hatten das Meer noch nie gesehen.

    Hochgeladen am 09.12.2009

  • Deckenarbeiten.

    Hochgeladen am 09.12.2009

  • Vorher - Nachher

    Hochgeladen am 09.12.2009

  • 2007 noch ohne Bäume

    Hochgeladen am 09.12.2009

  • Wie erfrischend!

    Hochgeladen am 09.12.2009

  • Iybo mit Aanu. Im Hintergrund das Haus mit noch sehr karger Umgebung

    Hochgeladen am 09.12.2009

  • So hat es angefangen

    Hochgeladen am 09.12.2009