Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Wir brauchen dringend Waschmaschine für wohnungslose Frauen und Kinder!

Fill 100x100 default

Einrichtung, der Frauen und deren Kindern im Rahmen des Betreuten Wohnens übergangsweise Trägerwohnungen zur Verfügung stellt, braucht dringend Waschmaschinen, Kühlschränke, Kleiderschränke, Tische, Stühle und Betten.

S. Zouali-Schlemmer von AWO Kreisverband Berlin- Mitte e.V.Nachricht schreiben

Wir engagieren uns seit 1986 für wohnungslose Frauen und ihre Kinder in Berlin. Häusliche Gewalt und Wohnungsverlust aufgrund von Räumungsklagen sind die häufigsten Gründe, warum Frauen bei uns Hilfe suchen. Psychische Probleme, Überschuldung und Abhängigkeiten kommen oft hinzu. Wir halten 14 möblierte Trägerwohnungen und fünf Wohngemeinschaften mit 14 Plätzen vor, in denen Frauen, auch mit ihren Kindern, übergangsweise wohnen können. Eine Diplom Sozialpädagogin unterstützt sie u.a. bei Behördenangelegenheiten, finanzieller Sicherung, Schuldenregulierung - und vor allem bei der Suche nach einer eigenen Wohnung.

Unsere sozialpädagogische Arbeit wird im Rahmen der Hilfen nach §§ 67/ 68 Sozialgesetzbuch XII über Tagessätze über die Berliner Bezirksämtern finanziert. Die Mieten für die Trägerwohnungen und Wohngemeinschaftszimmer werden vom JobCenter bzw. von erwerbstätigen Frauen selbst gezahlt.

Die Kosten für die Verwaltung und Ausstattung der Trägerwohnungen mit Möbeln, Elektrogeräten und Hausrat sowie die Reparaturen und Ersatzbeschaffungen werden jedoch nicht von staatlichen Stellen refinanziert. Daher sind wir dringend auf Spenden angewiesen, um unser Angebot aufrecht erhalten zu können.

Aktuell benötigen wir für unsere Trägerwohnungen Einrichtungsgegenstände, wie Betten, Doppelstockbetten, Tische, Schreibtische, Stühle, Waschmaschinen und Kühlschränke.Leider können wir seit Oktober 2016, keine Ersatzmöblierungen mehr anschaffen. D.h. die wohnungslosen Frauen und ihre Kinder, müssen in die unmöblierten Trägerwohnungen ziehen und auf ihre Erstausstattungsgelder warten.

Wir würden gern mit Ihrer Spende wieder eine Teilmöblierung in den Trägerwohnungen zur Verfügung stellen. 

Dafür brauchen wir Spenden, gern auch in Form von neuen Matratzen, Kopfkissen oder Bettdecken. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Dinge nicht selber abholen können!


Hilf mit, das Projekt zu verbreiten