Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 23

Just.Childhood - unterstütze unser Kindergartenprojekt in Shatila!

Der Verein just.childhood setzt sich mit seinem reformpädagogischen Kindergartenprojekt Bait al-Shams für die Kinder des palästinensischen Flüchtlingslagers Shatila im Libanon ein, um den Kreislauf von Bildungsarmut gezielt zu durchbrechen.

W. Eden-Fleig von just.childhood e.V.Nachricht schreiben

Gewalterfahrungen im Kindesalter können langfristige, negative Auswirkungen auf Gesundheit, (soziale) Fertigkeiten, Einstellungen und Überzeugungen von Individuen haben. Der Kontext der palästinensischen Flüchtlingslager ist dabei geprägt von den Auswirkungen wiederholter Vertreibung und direkter, kultureller und sozialer Gewalt. 
 
Der durch den Krieg in Syrien verursachte Zustrom von palästinensischen Flüchtlingen aus Syrien und syrischen Flüchtlingen in die palästinensischen Flüchtlingslager im Libanon hat zusätzlichen Druck auf die ohnehin überlasteten Versorgungssysteme erzeugt. Nur sehr wenige Organisationen oder Einrichtungen sind zurzeit in der Lage, eine gesunde Kindesentwicklung in den Lagern zu unterstützen. 
  
Vor diesem Hintergrund öffnete die Just.Childhood Association im Oktober 2015  die Pforten ihres Kindergartens Bait al-Shams im palästinensischen Flüchtlingslager Shatila in Beirut/Libanon. 
 
Der Bait al-Shams Kindergarten unterstützt mit seinem Betreuungskonzept und Ansatz zur frühkindlichen Erziehung wichtige Prozesse und Wirkungen:
• er bietet Kindern einen geschützten Raum, in dem sie zuverlässig und kontinuierlich lernen und ‘einfach Kind sein‘ können; 
• er unterstützt und erweitert außerschulische Lernbetreuung, um die Quote der frühen Schulabbrüche zu senken und vorherrschende schulische und soziale Dienstleistungen im 
Lager zu verbessern; 
• er bietet Eltern Hilfe an, um ein förderliches Zuhause für ihre Kinder zu schaffen und ihre Fertigkeiten zur  gewaltfreien und integrativen Erziehung zu entwickeln
 
Zurzeit spielen und lernen 57 hauptsächlich palästinensische Flüchtlinge aus dem Libanon sowie syrische und palästinensische Flüchtlinge aus Syrien in Gruppen von jeweils 20 Kindern pro Betreuer/in (in anderen Kindergärten im Lager meist 40-50 Kinder pro Betreuer/in). Der Kindergarten folgt dem Waldorf Modell, das Lernen in Gruppen unterschiedlichen Alters sowie das Lernen aus innerer Motivation und Interessen heraus in den Mittelpunkt des Ansatzes stellt. 
 
Sieben engagierte Erzieher/innen haben erfolgreich ein zertifziertes 2-Jahrestraining in Waldorfpädagogik in frühkindlicher Erziehung durchlaufen und wurden von der deutschen Akademie für Waldorfpädagogik in Mannheim zertifiziert. Die kontinuierliche Begleitung und Weiterbildung führte auch zur Qualifizierung der Erzieher/innen zu Multiplikator/innen, die nun weitere Erzieher/innen in zukünftigen Kindergärten im Lager und in der Region ausbilden können. Zwei Lehrer/innen wurden von Just.Childhood zusätzlich weitergebildet und unterstützen im Nachmittagsprogramm den Übergang der Kinder in das Schulsystem vor Ort. 

Dabei sind wir auf ideelle und finanzielle Unterstützung angewiesen. Weitere Informationen finden Sie auf unsere Website unter www.justchildhood.org oder auf unserer Facebookseite unter www.facebook.com/just.childhood


Dieses Projekt wird auch unterstützt über